home architektur Moderner Holzbau als Konferenzzentrum
Architektur
02.06.2017 - Der Neubau des Konferenzzentrums des Instituts für Holztechnologie Dresden kombiniert neue Holzbau-Technologie mit moderner zeitgemäßer Architektur.

Der Vortragssaal wird durch Tageslicht erhellt, in den Abendstunden erstrahlt das Gewölbe im indirekten Licht der LED-Beleuchtung. Foto: Steffen Spitzner

Reiter Architekten BDA aus Dresden entwarfen für das Institut für Holztechnologie Dresden gemeinnützige GmbH (IHD) einen Vortragssaal, der ideale Bedingungen für Konferenzen und Vorträge bietet und in dem die warme Ausstrahlung des Holzes dominiert. Für die Dachkonstruktion wurden jeweils vier normale Fichtenbretter kreuzweise in Rautenform übereinander genagelt, gemeinsam mit den in der Wärmedämmebene liegenden Leimholzbindern überspannt dieses Brettstapelgewölbe 13 Meter Raumbreite.

Vom Fußboden beginnend wurden die Bretter vor Ort über eine Holzschalung gebogen und durch Rillennägel miteinander in der Lage arretiert. Einmal vernagelt, können sich die Bretter nicht mehr untereinander verschieben und bilden eine stabile Gewölbeschale. Auch im restlichen Gebäude begegnet man überall dem Material Holz: Massivholz-Konstruktion für Wände und Decken im Foyer, Parkett und Terrassenbeläge, Akustikelemente und Innentüren.

Das Niedrigstenergiegebäude zeichnet sich durch eine sehr gute Dämmung, Komfortlüftung mit Wärmerückgewinnung und Dreischeibenverglasung aus, sorgt für geringste Heiz- und Betriebskosten und garantiert auch im Sommer angenehm kühle Raumtemperaturen. Das IHD erprobt am Gebäude neu entwickelte Materialien und Technologien, so wird beispielsweise die Holzterrasse als Testfläche für ein aktuelles Projekt genutzt.

Homepage Institut für Holztechnologie Dresden gemeinnützige GmbH

Webseite Reiter Architekten 

Kommentar schreiben

Zum Newsletter anmelden

Messekalender

Vergessen Sie keine Fachmesse mehr. Wir bieten Ihnen die wichtigsten Termine der Holzbauszene in einem übersichtlichen Kalender. Buchen Sie jetzt Ihren Werbeplatz! mehr Info
holz Kalender web

Videotipp der Redaktion

Vorarlberg setzt auf die heimische Ressource Holz. Architektur, Ökologie & gutes Handwerk bilden dabei die Formel zum Erfolg.

Zitat der Woche

„Holz hat eindeutig den Vorteil ganzjährig montiert werden zu können.“
Rupert Burgschwaiger, Geschäftsführer Holzbau Burgschwaiger
hm0717 Covereb_schriftzug
Die Themen im Heft 07-2017
  • Wenn Ästhetik und Statik  Hand in Hand gehen, können wir nur staunen.
  • Das teuerste heimische Holz ist anspruchsvoll. Vielleicht ist Nussholz auch gerade deshalb so beliebt in der Möbelindustrie?
  • Personalrochaden des letzten Jahres kurz und knapp zusammengefasst.
  • Was ist öko? Ein kurzer Überblick über Norm, Zertifikate und Gütesiegel.
star_banner