home architektur Schlicht, modern und traditionsbewusst: Kapelle aus Holz
Architektur
29.08.2017 - Vor mittlerweile einem Jahr wurde bei Krumbach im Bregenzerwald eine Holzkapelle eingeweiht, die auf Initiative und mit Unterstützung der Anwohner errichtet wurde.

Außen- wie Innenraum der Kapelle Salgenreute sind mit Holz gestaltet. Foto: © Adolf Bereuter

Auf einem Nagelfluhrücken wurde die Holzkonstruktion als Ersatz einer 200 Jahre alten, bestehende Lourdes-Kapelle neu gebaut. Entworfen vom Architekturbüro Bernardo Bader, Dornbirn, sitzt die Kapelle Salgenreute auf einem massiven Steinsockel, wie das Magazin „detail.de“ online berichtet. „Die Entscheidung für die Materialien Holz und Stein resultierte aus der baulichen Tradition des Ortes.“ Die Zeit und die Natur sollen die Kapelle dabei ganz bewusst verändern, die Fassade im Süden solle mit der Zeit dunkel werden, jene im Norden silbergrau – wie bei den alten Bauernhäusern der Gegend.

Auch im Innenraum dominiert Holz: Das Mobiliar scheine mit der Gesamtkonstruktion zu verschmelzen, schreibt „detail.de“, alles wirke wie aus einem Holz geschnitzt. Der Grundriss des Gebäudes mit seinen 40 m² Nutzfäche entspreche dabei annähernd jenem der alten Kapelle, die bautechnisch nicht mehr saniert werden konnte, informiert das Architekturbüro auf seiner Homepage. Der schlichte und dabei eindrucksvolle Bau sei in einem „mehrjährigen Prozess des gemeinsamen Planes und Bauens“ mit Bürgern aus Krumbach und Handwerkern entstanden.

Bernardo Bader Architekten

Bericht „detail.de“

Kommentare  

#1 Arnold Hubmann Zimmermeister 2017-08-30 07:03
Hallo Herr Bader
Gefällt mir gut! Nur den Eingangsbereich hätte ich noch mit einem Steilen Satteldach auf zwei Säulen tragend gegen Schlagregen geschützt!!
Konstruktiver Holzschutz ist für die meisten Planer eib Fremdwort, und die jungen Zimmermeister sagen meistens auch nichts dazu, weil sie die Arch. nicht vergraulen wollen.

Kommentar schreiben

Zum Newsletter anmelden

Messekalender

Vergessen Sie keine Fachmesse mehr. Wir bieten Ihnen die wichtigsten Termine der Holzbauszene in einem übersichtlichen Kalender. Buchen Sie jetzt Ihren Werbeplatz! mehr Info
holz Kalender web

Videotipp der Redaktion

Vorarlberg setzt auf die heimische Ressource Holz. Architektur, Ökologie & gutes Handwerk bilden dabei die Formel zum Erfolg.
hm0717 Covereb_schriftzug
Die Themen im Heft 07-2017
  • Wenn Ästhetik und Statik  Hand in Hand gehen, können wir nur staunen.
  • Das teuerste heimische Holz ist anspruchsvoll. Vielleicht ist Nussholz auch gerade deshalb so beliebt in der Möbelindustrie?
  • Personalrochaden des letzten Jahres kurz und knapp zusammengefasst.
  • Was ist öko? Ein kurzer Überblick über Norm, Zertifikate und Gütesiegel.
star_banner