home branche Neuer Standort für Holzbau Lengauer-Stockner
Branche
11.04.2017 - In Schwoich in Tirol präsentiert die Firma Holzbau Lengauer-Stockner ihre neuen Gebäude. 3 Millionen Euro hat das Familienunternehmen in Bürogebäude und Fertigungshalle investiert.

Der neue Standort der Schwoicher Firma Holzbau Lengauer-Stockner. Links das Bürogebäude, rechts die große Fertigungshalle. (Bild:Lengauer-Stockner)

Vor 35 Jahren gründete Seniorchef Peter Legauer-Stockner die Firma, die in weiterer Folge konsequent ausgebaut wurde. 2004 übernahm Sohn Martin als Geschäftsführer die operative Führung und erweiterte die Zimmerei mit Bruder Gerhard um weitere Geschäftsfelder. Das renommierte Tiroler Unternehmen beschäftigt heute 28 Mitarbeiter.

Mit der Eröffnung des neuen Standorts wurde ein neues Kapitel aufgeschlagen: Auf einem benachbarten Grundstück wurde zunächst die neue Fertigungshalle errichtet – 2300m2 groß und 10 Meter hoch. Gleich daneben entstand ein neues Gebäude, in dem Büros, Technik, Forschung & Entwicklung und eine eigene Schlosserei untergebracht sind. Auch in Sachen Nachhaltigkeit punktet das neue Gebäude: Der Platz zwischen den beiden Gebäuden ist überdacht, wobei in die Verglasung Photovoltaik-Elemente eingearbeitet wurden. Beheizt werden die beiden Gebäude über eine Grundwasser-Wärmepumpe, die Holzabfälle, die täglich entstehen, werden zu Hackschnitzeln verarbeitet und verkauft.

http://www.lengauer-stockner.at/

Kommentar schreiben

Zum Newsletter anmelden

holzmag 0317eb_schriftzug
Die Themen im Heft 03.2017
  • Stroh, Holz und Lehm: Zwei Studenten wollen die ökosoziale Wende.
  • Holzbau in Kärnten: Branchen-Aufschwung durch außergewöhnliche Holzprojekte.
  • Nadelbaum: Auf Tuchfühlung mit der Douglasie.
  • Digitalisierung: Was der Begriff "Industrie 4.0" für die Holzbranche bedeutet.
  • Holzverbindungen: Mit dem Holznagel zum mehrgeschossigen Bau.
star_banner