home branche Designmonat Graz 2017
Branche
16.05.2017 - Noch bis 28. Mai richtet sich die Aufmerksamkeit der internationalen Designszene auf die steirische Landeshauptstadt Graz.

Im Designmonat Graz 2017 bieten die Grazer Hocker in der Innenstadt einen Rückzugsort im öffentlichen Raum. Bild: Thomas Feichtner

Mit 120 Programmpunkten und 99 Partnern zeigt der Designmonat Graz alle Facetten von Design und lädt mit unzähligen Möglichkeiten der Vernetzung ein. Der Schwerpunkt 2017 lautet „Smart Design – Smart Production“.

Smart aus Holz
Privates Rückzugsgebiet im öffentlichen Raum schaffen: Das ist das Ziel von Smart Urban Privacy. Gemeinsam mit der Creative Industries Styria lud der Holzcluster Steiermark österreichische Designer und Architekten dazu ein, mit fünf steirischen Holzbaubetrieben Stadt-Möbel aus Holz für den Designmonat Graz zu entwickeln.

Grazer Hocker
Der Entwurf stammt von Thomas Feichtner, umgesetzt wurde der Grazer Hocker von der Tischlerei Rosenkranz. Die Hocker aus Holz schaffen einen Platz mitten in der Stadt, an dem man sich kurz hinsetzen und zurückziehen kann. Die formale Gestaltung der Installation ist ein Thema, das bereits in zahlreichen Projekten aufgegriffen wurde und bei diesem smarten Stadtmöbel ganz neu interpretiert wurde. Formal bestehen diese Hocker aus zwei gegengleich versetzten Sechsecken. Ein Wechselspiel von Flächen, Linien und Kanten. Ein eigenständiger formaler Zugang mit Identität.

Holzcluster Steiermark

Creative Industries Styria

Thomas Feichtner

Kommentar schreiben

Zum Newsletter anmelden

holzmag 0317eb_schriftzug
Die Themen im Heft 03.2017
  • Stroh, Holz und Lehm: Zwei Studenten wollen die ökosoziale Wende.
  • Holzbau in Kärnten: Branchen-Aufschwung durch außergewöhnliche Holzprojekte.
  • Nadelbaum: Auf Tuchfühlung mit der Douglasie.
  • Digitalisierung: Was der Begriff "Industrie 4.0" für die Holzbranche bedeutet.
  • Holzverbindungen: Mit dem Holznagel zum mehrgeschossigen Bau.
star_banner