home branche Lackherstellung in der Holzhalle
Branche
28.08.2017 - Der Tiroler Lack- und Farbhersteller Adler nimmt in Schwaz nur 16 Monate nach der Grundsteinlegung seine neue Wasserlackfabrik in Betrieb.

In der neuen Holzhalle werden Wasserlacke auf dem neuesten Stand der Technik produziert. Foto: Adler

Die 15 Meter hohe Fanbrikshalle mit einer Grundfläche von über 3.000 m² wurde in Holzbauweise errichtet und wird von lediglich drei Betonsäulen gestützt, so Adler in einer Aussendung. Dach und Außenwände bestehen aus Holz, die Fassade wurde mit einem eigenen Holzschutzmittel beschichtet. Umweltfreundlich ist durch eine Grundwasserwärmepumpe und eine Photovoltaikanlage auf dem Dach auch die Energieversorgung der Halle.

Mit der Errichtung der neuen Wasserlackproduktion mit einem Investitionsvolumen von etwa 30 Millionen Euro schließt Adler die erste Baustufe des Projekts „ADLER 2020“ ab. In der zweiten Baustufe wird derzeit in Schwaz ein neues Hochregallager und Logistikzentrum errichtet. Nach Fertigstellung habe die neue Fabrik hat ein Produktionsvolumen von bis zu 30.000 Tonnen Wasserlack pro Jahr, heißt es.

Adler

Kommentar schreiben

Zum Newsletter anmelden

Messekalender

Vergessen Sie keine Fachmesse mehr. Wir bieten Ihnen die wichtigsten Termine der Holzbauszene in einem übersichtlichen Kalender. Buchen Sie jetzt Ihren Werbeplatz! mehr Info
holz Kalender web

Videotipp der Redaktion

Vorarlberg setzt auf die heimische Ressource Holz. Architektur, Ökologie & gutes Handwerk bilden dabei die Formel zum Erfolg.
hm0717 Covereb_schriftzug
Die Themen im Heft 07-2017
  • Wenn Ästhetik und Statik  Hand in Hand gehen, können wir nur staunen.
  • Das teuerste heimische Holz ist anspruchsvoll. Vielleicht ist Nussholz auch gerade deshalb so beliebt in der Möbelindustrie?
  • Personalrochaden des letzten Jahres kurz und knapp zusammengefasst.
  • Was ist öko? Ein kurzer Überblick über Norm, Zertifikate und Gütesiegel.
star_banner