home branche Schichtwechsel – proHolz Vortrag an der FH Joanneum Graz
Branche
10.11.2017 - Studenten, Architekten, Holzbauer, Firmen- und Branchenvertreter besuchten die proHolz Akademie zum Thema „Ökologisch Dämmen“ am 9.11.2017 in Graz. Die Vortäge gaben einen Blick über die Dämmstoffe am Nawaro-Markt und behandelten Beispiele aus der Praxis. Ein kurzer Rückblick.

Studenten, Architekten, Holzbauer, Firmen- und Branchenvertreter bei der proHolz Akademie „Schichtwechsel“ an der FH Joanneum in Graz. Bildquelle: proHolz Steiermark

„Bauen mit Holz ist aktiver Klimaschutz“, sagte Erhard Prettenhofer vom Holzcluster Steiermark und stellte einleitend den Bezug zur gerade stattfindenden UN-Klimakonferenz in Bonn her. Auf der Agenda des Abends stand ein Produktvortrag der Firma Steico, bevor es in einem Vortrag von Bernd Strahammer, Geschäftsführer der Zimmerei Graf in Niederösterreich und Mitarbeiter bei der Bundesinnung, um ökologisches Dämmen ging. Abschließend zeigte Tim Lükin, Lehrender am Masterstudiengang Architektur der FH Joanneum, wie mit Massivholzbauweise und ohne zusätzliche Dämmstoffe gute Dämmwerte erzielt werden können.

Blick über die Vorträge
Die nächsten 90 Minuten ging es um Dämmwerte, Herstellungsverfahren, Klebstoffanteile und Bauökologie: Richard Lechner, Steico-Ansprechperson für Ostösterreich, gab einen Überblick über das Produktsortiment der Firma im Bereich der ökologischen Dämmstoffe und bewarb die Vorteile von nachwachsenden Rohstoffen gegenüber der fossilen Konkurrenz. Strahammer flog in der knapp bemessenen Zeit recht flott über den Markt der nachwachsenden Dämmstoffe – Zellulose, Hanf, Jute oder Holzweichfaser schnitt er kurz an und zeigte grob die deutlichsten Vor- und Nachteile. Der abschließende Vortrag widmete sich dem Baumaterial Holz und seinen natürlichen Eigenschaften als Dämmstoff und veranschaulichte das an verschiedenen Beispielen, etwa am Haus H32 aus Salzburg von LP Architekten.

DSC02458
v.l.n.r. Richard Lechner (Steico), Bernd Strahammer (GF Zimmerei Graf, http://www.holzbau-meisterhaus.at/), Doris Stiksl (proHolz Steiermark), Tim Lüking (Vortragender FH Joanneum, Masterstudiengang Architektur) und Erhard Pretterhofer (Holzcluster Steiermark); Bildquelle: proHolz Steiermark

Vier bis fünf Mal pro Jahr finden proHolz Akademien statt, manchmal als Vortrag, manchmal als sogenannte Housewarmings oder Exkursionen.
Weitere Infos zur Anmeldung und Termine gibt es hier.


Kommentar schreiben

Zum Newsletter anmelden

Messekalender

Vergessen Sie keine Fachmesse mehr. Wir bieten Ihnen die wichtigsten Termine der Holzbauszene in einem übersichtlichen Kalender. Buchen Sie jetzt Ihren Werbeplatz! mehr Info
holz Kalender web

Videotipp der Redaktion

Vorarlberg setzt auf die heimische Ressource Holz. Architektur, Ökologie & gutes Handwerk bilden dabei die Formel zum Erfolg.
hm0717 Covereb_schriftzug
Die Themen im Heft 07-2017
  • Wenn Ästhetik und Statik  Hand in Hand gehen, können wir nur staunen.
  • Das teuerste heimische Holz ist anspruchsvoll. Vielleicht ist Nussholz auch gerade deshalb so beliebt in der Möbelindustrie?
  • Personalrochaden des letzten Jahres kurz und knapp zusammengefasst.
  • Was ist öko? Ein kurzer Überblick über Norm, Zertifikate und Gütesiegel.
star_banner