Auf der LIGNA HANNOVER dominierte Ende Mai Optimismus statt Krisen-Stimmung. Im Zentrum stand unter anderem das Zukunftsthema Ressourceneffizienz.

"Making more out of wood" lautete das Motto der LIGNA HANNOVER vom 18.-22. Mai 2009 – zentrales Thema waren Technologien für mehr Ressourceneffizienz. Eine Punktlandung: Zahlreiche Aussteller griffen das Motto auf und integrierten es in ihrem Messeauftritt. In zahlreichen Foren und Präsentationen diskutierten die Experten unter anderem über Wege zu einem effizienten Einsatz des Rohstoffes Holz, dem ökonomischen Einsatz von Energie und Zeit sowie der Senkung von Herstellungskosten.

Stephan Kühne vom Vorstand der Deutsche Messe AG: "Die Branche hat auf der LIGNA HANNOVER 2009 erneut gezeigt, wie wichtig - gerade in Krisenzeiten - Investitionen in moderne Technik sind, um für den Aufschwung bestens gerüstet zu sein. Wer jetzt investiert, sichert sich Vorteile im Wettbewerb. Ebenso wie in anderen Industrien gilt auch in der Forst- und Holzwirtschaft: Nur wer effizient arbeitet, kann langfristig überleben."

„Die Messe hat die Erwartungen der ausstellenden Unternehmen aus 50 Ländern deutlich übertroffen“, so Kühne weiter. „Aussteller und Besucher haben gezeigt, dass die Branche flexibel und anpassungsfähig ist und innovativ denkt.“

Mehr als 1.700 Aussteller waren diesmal auf der LIGNA präsent und auch die Besucherzahlen konnten sich sehen lassen: 83.000 Interessierte statteten der Messe einen Besuch ab, davon 95?% Fachbesucher. Die nächste LIGNA findet Ende Mai/Anfang Juni 2011 statt.

Nähere Informationen: www.ligna.de

Kommentar schreiben

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite benutzerfreundlicher zu gestalten. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.