home architektur "Woodscraper": Holzhochhäuser wiederverwendbar
Architektur
18.01.2018 - Im deutschen Wolfsburg sollen in den Hellwinkel-Terrassen Holzhochhäuser entstehen, die nach dem „Cradle-to-Cradle“-Prinzip entwickelt werden.

Auf dem Gelände einer ehemaligen Kleingartensiedlung soll ein neues Stadtquartier mit insgesamt 700 Wohneinheiten entstehen. Foto: www.woodscraper.de

Die eingesetzten Rohstoffe werden dabei reversibel gefügt und können am Ende ihrer Nutzungszeit demontiert und wieder verwendet werden, berichtet „BauNetz“ online. Das Projekt „Woodscraper“ des Berliner Architekturbüros Partner und Partner umfasse zwei Holzhochhäuser mit jeweils zwölf Etagen und neunzig Wohneinheiten, heißt es weiter.

„Der Erschließungskern ist aus Stahlbeton geplant, die tragenden Decken- und Wände aus Fichtenbrettsperrholz“, schreibt „BauNetz“. Zehn verschiedene Wohnungsgrößen seien angedacht. „Durch vorelementiertes, serielles Bauen reduzieren wir die Bauzeiten deutlich, montieren witterungsunabhängig und schaffen durch die hohe Präzision der Vorfertigung deutlich höhere Kostensicherheit“, wird Jörg Finkbeiner, Mitgeschäftsführer des Architekturbüros, in einem Online-Artikel des „Schwarzwälder Boten“ zitiert.

Die Architekten sind aktuell mit Investoren im Gespräch, das Planungsrecht habe die Stadt ihnen laut „BauNetz“ aber bereits erteilt. Gefördert wird das Projekt von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU).

Website Woodscraper 

Partner und Partner Architekten 

Bericht „BauNetz“ 

Bericht „Schwarzwälder Bote“

Kommentar schreiben

Zum Newsletter anmelden

Messekalender

Vergessen Sie keine Fachmesse mehr. Wir bieten Ihnen die wichtigsten Termine der Holzbauszene in einem übersichtlichen Kalender. Buchen Sie jetzt Ihren Werbeplatz für 2019! mehr Info
holz Kalender web

Videotipp der Redaktion

Der Spatenstich ist Vergangenheit, die Holzlieferanten stehen fest. Nun blicken wir in die Zukunft der Seestadt – dem HoHo Wien.

Zitat der Woche

„Nur ein kompakter Baukörper kann geringste Energiekosten garantieren.“
Herwig Zöhrer, Architekt
Mehr dazu lesen Sie bald in der Ausgabe 01-18 des holzmagazins.

Veranstaltungen & Termine

Dach+Holz, International
20.02.-23.02.2018, Köln
www.dach-holz.com

Energiesparmesse
02.03.-04.04.2018, Wels
www.energiesparmesse.at

Int. Passivhaustagung
09.03.-10.03.2018, München
passivhaustagung.de
hm0817 coverwebeb_schriftzug
Die Themen im Heft 08-2017
  • Die zwei Architekten können beruhigt rutschen, nachdem sie einen Kindergarten in Passivhausqualität geplant haben.
  • Die Tanne macht sich nicht nur als Weihnachtsbaum hervorragend.
  • Ökologisch dämmen liegt schon länger im Trend. Dämmen mit Stroh, das ist aber neu.
  • Unsichtbar und sicher: Neues rund um das Thema Beschläge.
star_banner