home architektur Showpalast mit Holzfassade
Architektur
12.02.2018 - In einem Jahr Bauzeit realisierten Graft Architekten in München mit dem Apassionata-Showpalast den ersten Baustein einer neuen Freizeitattraktion.

Der Entwurf von Graft Architekten gewann 2013 den Wettbewerb um die Gestaltung des Apassionata-Parks. Foto: © APASSIONATA World GmbH presents EQUILA

Das Großprojekt ist im Stadtteil Fröttmaning in direkter Nachbarschaft zur Allianz Arena angesiedelt und soll in Zukunft mit zwölf weiteren Pavillons auf einem fünf Hektar großen Areal ein interaktives Abenteuer rund um das Thema Pferd für die Besucher bereithalten. Der Showpalast bietet Platz für 1.700 Besucher, die die Familienunterhaltungsshow „Apassionata“ auf einer 40 Meter breiten Bühne verfolgen können.

Die Front des Showpalasts ist mit einer Holzfassade verkleidet, die mittels einer dahinterliegenden Lichtinstallation allabendlich zum Leben erweckt wird. Die lamellenartige Fassade soll die Dynamik galoppierender Pferden aufnehmen und so einen weiteren illusorischen Showeffekt schaffen. „Der Baustoff Holz wird auch für die weiteren Bauten, die rund um den Showpalast entstehen sollen, verwendet werden, nicht zuletzt, um ein einheitliches Gesamtbild zu erzeugen“, berichtet „BauNetz“ online.

Der Showpalast mit seiner bildstarken Theaterwelt steht im Zentrum des Erlebnisparks, der im Laufe des Jahres weiter ausgebaut werden soll. In den insgesamt zwölf Pavillons sollen ein Pferde-Pflegecenter, ein Museum, ein Hufschmied, eine Krankenstation, ein Science Center, eine Reit- und Longierhalle, ein 360°-Kino, ein Fohlenhaus und unterschiedliche Stallungen untergebracht werden.

Graft Architekten 

Bericht „BauNetz“ 

Webseite Apassionata

Kommentar schreiben

Zum Newsletter anmelden

Messekalender

Vergessen Sie keine Fachmesse mehr. Wir bieten Ihnen die wichtigsten Termine der Holzbauszene in einem übersichtlichen Kalender. Buchen Sie jetzt Ihren Werbeplatz für 2019! mehr Info
holz Kalender web

Videotipp der Redaktion

Der Spatenstich ist Vergangenheit, die Holzlieferanten stehen fest. Nun blicken wir in die Zukunft der Seestadt – dem HoHo Wien.

Zitat der Woche

„Nur ein kompakter Baukörper kann geringste Energiekosten garantieren.“
Herwig Zöhrer, Architekt
Mehr dazu lesen Sie bald in der Ausgabe 01-18 des holzmagazins.

Veranstaltungen & Termine

Dach+Holz, International
20.02.-23.02.2018, Köln
www.dach-holz.com

Energiesparmesse
02.03.-04.04.2018, Wels
www.energiesparmesse.at

Int. Passivhaustagung
09.03.-10.03.2018, München
passivhaustagung.de
hm0817 coverwebeb_schriftzug
Die Themen im Heft 08-2017
  • Die zwei Architekten können beruhigt rutschen, nachdem sie einen Kindergarten in Passivhausqualität geplant haben.
  • Die Tanne macht sich nicht nur als Weihnachtsbaum hervorragend.
  • Ökologisch dämmen liegt schon länger im Trend. Dämmen mit Stroh, das ist aber neu.
  • Unsichtbar und sicher: Neues rund um das Thema Beschläge.
star_banner