Im finnischen Joensuu soll das mit 14 Stockwerken bislang höchste hölzerne Hochhaus des Landes entstehen.
In der Visualisierung macht das Holzhochhaus „Light House“ seinem Namen alle Ehre. Foto: © Arcadia Oy Arkkitehtitoimisto
Das „Light House Joensuu“ wird nach seiner Fertigstellung fast 50 Meter hoch sein und rund 120 Studentenwohnungen beherbergen. Die Massivholzprodukte für den Rahmen des Hochhauses liefert der Holzkonzern Stora Enso: Der Hauptteil der massiven Holzbau- und Wandelemente wird aus 1.200 m³ Furnierschichtholz (LVL) bestehen, das bei Stora Enso in Varkaus, Finnland, hergestellt wird. Die 800 m³ Brettsperrholz (CLT) für die Deckenkonstruktionen werden in Österreich gefertigt.

Entworfen wurde das Gebäude vom finnischen Architekturbüro Arcadia. Die Bauarbeiten am Standort haben bereits Anfang des Jahres begonnen, die Fertigstellung ist für Herbst 2019 geplant.

Bericht EUWID Holz und Holzwerkstoffe 

Stora Enso

Webseite Architekturbüro Arcadia

Kommentar schreiben

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite benutzerfreundlicher zu gestalten. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.