34 Meter hoch ist Skaio, das Holzhochhaus, das nach Plänen des Architekturbüros Kaden+Lager in Heilbronn gebaut wurde und zur Stadtausstellung der deutschen Bundesgartenschau 2019 gehört.

Skaio ist auf dem 40 Hektar großen Areal der Bundesgartenschau weithin sichtbar. Foto: Züblin/Thomas L. Fischer

Das in Holz-Hybrid-Bauweise von Züblin Timber errichtete Gebäude, das 60 Mietwohnungen umfasst, beherbergt im Erdgeschoss eine Ausstellung rund um das Thema „Bauen & Leben mit Holz“. Besucherinnen und Besucher erfahren darin mehr über das Baukonzept des Gebäudes sowie die eingesetzten nachhaltigen Baustoffe. Zusätzlich zur Ausstellung finden regelmäßig Führungen auf dem Gelände des Hochhauses statt.

Sockelgeschoss und Treppenhaus von Skaio bestehen aus Stahlbeton, die Wände und Decken sind aus Holz. Insgesamt 5.685 m² Bruttogeschossfläche verteilen sich auf zehn Stockwerke. Von außen ist das Gebäude mit Aluminium-Platten verkleidet. Laut Züblin wird für das Holzhochhaus Skaio eine Auszeichnung mit dem DGNB-Zertifikat in Gold der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen angestrebt. (cst)

Züblin Timber

Webseite Stadtsiedlung Heilbronn 

Webseite Kaden+Lager 

Webseite Deutsche Bundesgartenschau 2019 

Kommentar schreiben

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite benutzerfreundlicher zu gestalten. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.