Was Leuchtturmprojekte made in Austria können, zeigt sich auf den fernen Philipinen: Dort wurde der Mactan Cebu International Airport als Holzbau errichtet – und kürzlich zum Siegerprojekt des World Architecture Festival in Amsterdam gekürt.

Der philippinische Mactan Cebu International Airport gewann in der Kategorie „Completed Buildings – Transport“ beim World Architecture Festival in Amsterdam. Foto: Rubner
Der philippinische Mactan Cebu International Airport gewann in der Kategorie „Completed Buildings – Transport“ beim World Architecture Festival in Amsterdam. Foto: Rubner

Insgesamt 148 Jury-Mitglieder aus 68 Ländern kürten Anfang Dezember den international vielbeachteten Flughafen zum Sieger-Projekt. Und zwar beim World Architecture Festival in Amsterdam in der Kategorie „Completed Buildings – Transport“. Und so begründete die Jury ihre Entscheidung. „Der Mactan Cebu International Airport tritt als eleganter Flughafen auf, für den viele Materialien aus der Region verwendet wurden und der sich in die umgebende Landschaft vollkommen integriert. Die Innenräume sind hell und übersichtlich. Aufgrund seines Designs kann er in Zukunft erweitert werden. Als lokales Passagier-Drehkreuz ist er in der Öffentlichkeit sehr beliebt, wobei der neue Flughafen das Reisen zu einem unvergesslichen Erlebnis macht“.

4.500 m³ Brettschichtholz wurden für die wellenförmige Konstruktion per Schiff auf die Philippinen gebracht.

Info zur Auszeichnung

Kommentar schreiben

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite benutzerfreundlicher zu gestalten. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.