Kleine Holzhäuser sind im Trend. Aber was ist ein Tiny House? Ein Micro-Appartement? Ein stationäres Wohnmobil? Ein Modulbau? Hier ein Überblick über Begriffe und Abgrenzungen in einem boomenden Holzbau-Segment.

Serie: Themenfokus: Tiny House

Tiny House ist der große Trend. Doch was sagen die Expert*innen dazu? Was sind positive Beispiele, was muss man beachten und wie hat Corona den Blick auf den Wohnraum-Minimalismus verändert?


Noch Tiny House oder schon Modulbau? Die Grenzen sind hier nicht ganz klar. Foto: Wood_Space

Was ist eigentlich ein Tiny House?

Tiny heißt winzig. Aber das bezeichnet gar nichts. Wie groß ist winzig? Es sind in diesem Fall darunter Behausungen zu verstehen, die kaum mehr als 50 Quadratmeter Wohnnutzfläche bieten. Häufig bestehen die Tinys aus einem einzigen Raum, der besonders gut ausgenützt wird. Eine Bauklasse oder sonstige Einteilung für Bauämter, Grundbuch oder Finanz findet sich in Europa bis dato nicht, oder wenn, dann nur in Randbemerkungen.

Werde Community-Mitglied

Sie wollen noch mehr Bilder, mehr Pläne, mehr Hintergrundinfos? Mehr News, Kolumnen und Lösungen? Dann sind Sie bei uns genau richtig!

Kostenloses Probemonat
Bereits Mitglied?

Kommentar schreiben

wettbewerbe grafik sidebar
 
Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite benutzerfreundlicher zu gestalten. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.