Aus der Idee wurde Realität: In Italien entsteht ein cooles, ökologisches Doppelhaus – aus dem Drucker. Doch was ist das für ein Material?

Lehmhaus
Im Haus aus dem 3D-Drucker herrscht eine spezielle Atmosphäre. C: WASP

Ist es der Feind von Zimmerer*innen? Macht es  Holzbaumeister*innen überflüssig? Ist es Traum oder Alptraum? In Italien könnte vielleicht die Zukunft beginnen – oder eben nur eine Vision davon. Mario Cucinella Architects und WASP finalisieren gerade vor Ort, nicht weit von Bologna, mit TECLA den Prototyp eines 3D-gedruckten Hauses für nachhaltiges Leben (Architekt*innendefinition). Die beiden Rieseneier, die ein wenig an zu groß gewordene Iglus erinnern.

Werde Community-Mitglied

Sie wollen noch mehr Bilder, mehr Pläne, mehr Hintergrundinfos? Mehr News, Kolumnen und Lösungen? Dann sind Sie bei uns genau richtig!

Kostenloses Probemonat
Bereits Mitglied?

Kommentar schreiben

wettbewerbe grafik sidebar
 

themenfokus sidebar

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite benutzerfreundlicher zu gestalten. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.