Beim „Preis für Baukultur“ zeigen Architekturprojekte mit innovativen und sozialen Ansätzen wie gemeinsames Wachstum nachhaltig möglich ist.

Mit der Auslobung des Preises für Baukultur möchte der Verein Europäische Metropolregion München qualitatives Wachstum vor den Vorhang holen. Foto: Bert Heinzlmeier

Für acht Bauprojekte in München gibt es Grund zur Freude: Sie bekamen vergangene Woche Auszeichnungen im Rahmen des „Preises für Baukultur – Wachstum mit Qualität“. Der Preis, der nun zum dritten Mal vom Verein Europäische Metropolregion München (EMM e.V.) ausgeschrieben wurde, ehrt Projekte, die besonders beispielhaft mit der Herausforderung Wachstum umgehen und unter die Kategorien „Orte für gutes Zusammenleben“ sowie „gemischt genutzte Quartiere, Stadt- und Ortsteilzentren“ fallen.

Werde Community-Mitglied

Sie wollen noch mehr Bilder, mehr Pläne, mehr Hintergrundinfos? Mehr News, Kolumnen und Lösungen? Dann sind Sie bei uns genau richtig!

Kostenloses Probemonat
Bereits Mitglied?

Kommentar schreiben

wettbewerbe grafik sidebar
 
Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite benutzerfreundlicher zu gestalten. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.