Design-Ausstellungen, Architektur-Führungen, Präsentationen: Die Vienna Design Week zeigt vom 24. September bis 3. Oktober Großartiges aus der Designbranche.

„Bridges not borders“ will die Vienna Design Week dieses Jahr bauen. Grafik: Vienna Design Week 2021

Die Vienna Design Week ist jedes Jahr ein Highlight in der österreichischen sowie internationalen Design-Branche. Sie ist das größte kuratierte Designfestival des Landes und bespielt Wien mit rund 200 Events mit 40.000 Besucher*innen. Im Mittelpunkt stehen Produkt-, Möbel- und Industriedesign, Architektur, Grafik- und Social Design sowie experimentelle und digitale Ansätze. Nahezu alle Programmpunkte der Vienna Design Week sind kostenfrei, um der breiten Bevölkerung den Zugang zu Design und Architektur zu ermöglichen.

Architektur und Nachbarschaft
Das Festival ist bewusst dezentral aufgebaut und findet an unterschiedlichen Plätzen innerhalb Wiens statt. Jedoch gibt es einen jährlich wechselnden Fokusbezirk, dessen lokale Strukturen vermehrt in das Programm eingebunden werden, mit dem Ziel, ansässige Betriebe sowie besondere Locations in den Mittelpunkt zu rücken. Dieses Jahr ist es der 20. Wiener Gemeindebezirk Brigittenau.
Unter anderem finden dort Architekturführungen und -spaziergänge statt, die im Vorfeld gebucht werden können. Auch das jährliche Format „Stadtarbeit“ beschäftigt sich mit den ständigen urbanen Veränderungen. Das diesjährige Fokusthema lautet „Resiliente Nachbarschaft“ und sieht sich soziale Projekte im Grätzel an.

Hier geht's zum Programm.

(sis)

Kommentar schreiben

wettbewerbe grafik sidebar
 
Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite benutzerfreundlicher zu gestalten. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.