newspic_holzpreishaus_klein20.10.2011 – Ein auf die Wünsche der Familie maßgeschneidertes Wohnhaus wurde kürzlich mit dem Holzbaupreis ausgezeichnet.
Das Siegerhaus © Rainer Wührer, Fritz Klaura
Unweit des Stadtzentrums von Klagenfurt steht der Preisträger der Kategorie Einfamilienhäuser. "Wir fühlten uns vom ersten Tag an wohl", so die Holzhausherrin. Eingewöhnungsphase sei keine notwendig gewesen. Bauherr und Architekten hatten an Details getüftelt, und so entstand beispielsweise die "Bürokoje" im Hintergrund des Wohnzimmers, oder das "Turmzimmer" für eine der Töchter. Aufbauend auf einem Sockelgeschoß aus Stahlbeton entwickelte sich der Holzbau über verschiedene Niveaus Richtung Himmel.
Schiebewände aus Holzlamellen sorgen je nach Wunsch für Sonnen-, Sicht- oder Witterungsschutz oder lassen in der Mitte zusammen geschoben die Sicht auf den Garten frei. Die Architekten bedienten sich der technischen und konstruktiven Möglichkeiten, die moderne großflächige Massivholzplatten heutzutage bieten. „Das schöne Haus demonstriert, dass nicht nur pragmatische Konzepte mit Stützenraster und orthogonale (rechtwinkelige) Konstruktionsprinzipien im Holzbau ihre Berechtigung haben", urteilte die Jury bei diesem Projekt.

Quelle: kleinezeitung.at

Kommentar schreiben

wettbewerbe grafik sidebar
 
Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite benutzerfreundlicher zu gestalten. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.