Nach etwa einjähriger Vorlaufzeit erfolgte jetzt der offizielle Startschuss für Österreichs erste Neue Mittelschule mit dem Schwerpunkt "Holz und Gestaltung".
Die Schüler sollen die hohe Wertigkeit des Holzes für Mensch und Natur kennenlernen. Foto: proHolz Steiermark
Gestartet wird in den ersten Klassen der Neuen Mittelschule Graz-Straßgang mit dem Thema Wald und Forst, in den nächsten Schulstufen geht es über die Schwerpunkte Säge- und Holzindustrie hin zu Holzbau, Architektur, Tischlerei, Papier oder Forschung und Entwicklung, meldet proHolz Steiermark. Konkret würden die holzfachlichen Inhalte in Schulprojekten, Wahlpflichtfächern und in allen Schulfächern vermittelt. Auch der Werkunterricht soll sich dank der neu eingerichteten Werkstätten speziell der Be- und Verarbeitung von Holz widmen.
 
Getragen wird der Schwerpunkt der Holz-NMS von Wirtschaft, Landwirtschaftskammer, der Stadt Graz, dem Landesschulrat und proHolz Steiermark. Die Schule möchte damit junge Menschen auf zukunftsreiche Berufsfelder vorbereiten und mit dem klimafreundlichen Bau- und Werkstoff Holz vertraut machen.
 
„Die im Vergleich zu den Vorjahren höheren Anmeldezahlen beweisen auf jeden Fall, dass wir mit dem Holz-Fokus in der NMS in Straßgang voll ins Schwarze getroffen haben“, sagt Landesschulratspräsidentin Elisabeth Meixner. Laut proHolz Steiermark zeige man auch in den anderen Bundesländern bereits Interesse daran, das steirische Pilotprojekt umzusetzen.
 

Kommentar schreiben

wettbewerbe grafik sidebar
 
Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite benutzerfreundlicher zu gestalten. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.