Der neue hölzerne Pavillon von proHolz Tirol auf dem Alpenzoo-Gelände in Innsbruck bietet ab sofort die Möglichkeit, sich zu Themen rund um Forst und Holz zu informieren.
Der schneckenförmige Bau mit seinen bogenförmigen Wandelementen erforderte eine exakte Ausarbeitung. Foto: sema software
Bereits im letzten Jahr hatten SchülerInnen der HTL Imst und der HTL Bau und Design in Innsbruck sowie StudentInnen des Architekturwesens im Rahmen eines Wettbewerbs spannende Entwürfe für den Pavillon in Holzbauweise geliefert. Obwohl die Studierenden der Universität Innsbruck den ersten Preis erhielten, wurde der Entwurf der Zweitplatzierten Marko Melmer und Jonathan Sternberger von der HTL Imst realisiert, „da dieser für die Umsetzung im anspruchsvollen Gelände und Ambiente des Alpenzoos am besten geeignet war“, heißt es in einer Mitteilung von proHolz Tirol.

Der Holzbau erinnere im Grundriss an ein Schneckenhaus, der fertige Informationspavillon der Forst- und Holzwirtschaft füge sich ideal in das anspruchsvolle Gelände des Alpenzoo Innsbruck ein, heißt es weiter. Am bereits bestehenden „Holzweg“ können sich Besucher über heimische Baumarten informieren, der proHolz Pavillon erweitere nun dieses Angebot  mit Themen rund um die Forst- und Holzwirtschaft: „Mit diesem Pavillon konnten wir ein unkonventionelles Aushängeschild für den Holzbau schaffen und aufzeigen, was mit dem Werkstoff Holz auch in Sonderfällen möglich ist.“

proHolz Tirol

Webseite Alpenzoo Innsbruck

HTL Imst 

Kommentare  

#1 Paulina 2018-11-25 22:15
Hi, I desire to subscribe for this web site to get most up-to-date updates, therefore where can chwilówki online
bez bik i krd: https://osppietna.pl do it please assist.

Kommentar schreiben

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite benutzerfreundlicher zu gestalten. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.