home branche 20 Millionen Euro für Standorterweiterung
Branche
16.04.2018 - Die Bauarbeiten für einen Logistik-Zubau von Würth Österreich am Standort Böheimkirchen, in den 20 Millionen Euro investiert werden, haben mit einem feierlichen Spatenstich begonnen.
Das Logistik-Zentrum von Würth wird von 13.000 m2 auf 15.500 m2 Fläche erweitert. Foto: Würth

Nachdem das bestehende Logistik-Zentrum von Würth Österreich in den vergangenen Jahren bereits mehrmals erweitert wurde, erfordern das kontinuierliche Unternehmenswachstum und die steigenden Anforderungen an die Produktivität einen weiteren Ausbau vom Montage- und Befestigungsmaterialspezialisten. Die Eröffnung des umfangreichen Zubaus im Wert von 20 Millionen Euro ist für Herbst 2019 geplant.

Mit dem Bauprojekt stellt Würth die Weichen für die Zukunft am Unternehmensstandort Böheimkirchen, da laut Unternehmensaussage verschiedene Abläufe nicht mehr effizient genug sind. „Um den steigenden Durchlauf von aktuell bereits mehr als 600.000 Sendungen pro Jahr zu schaffen müssen Prozesse optimiert werden“, so Geschäftsführer Alfred Wurmbrand.

Schritt in Richtung Nachhaltigkeit
Im Zuge der Gebäudeerweiterung wird auch eine Photovoltaik-Anlage auf den bestehenden Hallendächern in Betrieb genommen, in die Würth weitere 650.000 Euro investiert. Die Anlage wird etwa 700.000 kWh Strom produzieren und damit den Energieverbrauch des Unternehmens am Standort Böheimkirchen zu ca. 85 % abdecken. Mit dem Zubau wird das Energiemanagement auf neue Beine gestellt. Projektleiter Stefan Gugerell zufolge werden dann alle 47 Kundenzentren in Österreich mit Mehrwegboxen beliefert, was nicht nur eine Müllreduktion durch den Wegfall von ca. 10.00 Tonnen Kartonagen pro Jahr bedeutet, sondern auch eine Einsparung von 8.000 t CO2 pro Jahr.

Wuerth Logistik Bauphase
Die Pläne für das neue Würth Logistik-Zentrum stammen vom Linzer Generalplaner Dr. Shebl & Partner. Foto: Shebl & Partner

Würth Österreich
Würth ist Spezialist im Handel mit Montage- und Befestigungsmaterialien für die professionelle Anwendung. Die Produktpalette umfasst rund 100.000 Artikel, von Schrauben, Schraubenzubehör und Dübel über Werkzeuge bis hin zu chemisch-technischen Produkten und Arbeitsschutz.
(sel)

www.wuerth.at

Kommentar schreiben

Zum Newsletter anmelden

Abstimmung

Was denken Sie, ist der Baustoff der Zukunft?

Messekalender

Vergessen Sie keine Fachmesse mehr. Wir bieten Ihnen die wichtigsten Termine der Holzbauszene in einem übersichtlichen Kalender. Buchen Sie jetzt Ihren Werbeplatz für 2019! mehr Info
holz Kalender web

Zitat der Woche

„In der Steiermark wird der Holzbau von der Politik eingefordert und unterstützt.“
Simon Speigner, sps Architekten zu den Holzbauten auf dem ehemaligen Gelände der Hummelkaserne in Graz.

Veranstaltungen & Termine
 

Interforst München
18.-22.07.2018, München
www.inferforst.com

Wood Products & Technology
28.-31.08.2018, Göteborg
www.messeninfo.de

Internationale Holzmesse, Klagenfurt
29.08.-01.09.2018, Klagenfurt
www.kaertnermessen.at
hm04 18 covereb_schriftzug
Die Themen im Heft 04-2018
  • Es wurde Zeit für neue kind- und umweltgerechte Spielräume in Lauterach: Natürlich in Holzbauweise.
  • Ein Vergleich des Fertighausmarktes: Österreich vs. Deutschland
  • Wann sollte der neue Parkettboden besser schwimmend verlegt werden?
  • Hanfkalk ist ein Material des Vergangenheit. Bald soll es als Fassadenmaterial unsere Häuser und Städte zurückerobern.
star_banner
Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite benutzerfreundlicher zu gestalten. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.