home branche 5 Millionen LKW-Kilometer, 800 MitarbeiterInnen, 70 Jahre, 1 neuer Schauraum – Frischeis feierte in Stockerau
Branche
29.05.2018 - Ein Global-Player der Holzbranche hatte Geburtstag: Der Großhändler und Furniererzeuger J. u. A. Frischeis baute an seinem Stammsitz in Stockerau ein neues, großzügiges, Präsentationsareal und lud 1.200 Gäste zum Mitfeiern ein.
Vom Charme der 70er-Jahre in die Jetztzeit – so lautete das Motto des Großumbaus der Stockerauer Niederlassung: Entstanden ist ein 32 000 m² großes, logistisch optimal angelegtes Areal mit 21 000 m² überdachten Hallen und Lagerflächen. Im Bild das neu gebaute Plattenlager. Fotocredit: J. u. A. Frischeis

Drei Jahre wurde umgebaut, jetzt präsentierte der Niederösterreichische Betrieb ein 32 000 m² großes, logistisch optimal angelegtes Areal mit 21 000 m² überdachten Hallen und Lagerflächen.

JAF – in Österreich unter J. u. A. Frischeis bekannt – lud anlässlich seines 70-jährigen Bestehens zu einem Event in die Stockerauer Gerbergasse ein, dem Gründungsstandort des Unternehmens. Rund 1 200 Gäste gratulierten zum Jubiläum, darunter auch der Stockerauer Bürgermeister Helmut Laab sowie Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner: „Wenn ein Unternehmen seit 70 Jahren Bestand hat, dann ist das eine großartige Leistung. Dahinter steckt viel Arbeit, das geht nur mit höchster Qualität und Professionalität. Und da bedarf es auch einer steten Weiterentwicklung des Unternehmens. Die Firma Frischeis ist ein Musterbeispiel für eine gelungene Mischung aus Tradition und Innovation.“

Bild 2a Podium 3er Runde2
Moderatorin Cathy Zimmermann, Geschäftsführer Werner Stix und Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner (v.l.n.r.). Fotocredit: © www.studiohuger.at

Wichtiger Arbeitgeber
In seinen Begrüßungsworten erwähnte Clemens Zika, Niederlassungsleiter Stockerau, dass der Umbau des Standortes die größte Einzelinvestition in der Firmengeschichte sei: „Als Anfang 2015 die Bauarbeiten für die neuen Hallen und die Sanierung des gesamten Standortes starteten, konnten wir uns noch nicht vorstellen, was für ein beeindruckendes Endresultat wir heute, pünktlich zum 70-jährigen Jubiläum, vorfinden.“ Mit über 300 Arbeitsplätzen in Stockerau ist J. u. A. Frischeis ein wichtiger Arbeitgeber. Über die Entstehung des Unternehmens und die Bedeutung von Produkten aus Holz sprach Werner Stix, Geschäftsführer von J. u. A. Frischeis Österreich: „Im Jahr 1948 wurde hier in der Gerbergasse in Stockerau das Unternehmen von Josef und Antonia Frischeis als Handel für Holz und Brennstoffe gegründet und somit der Grundstein für den Erfolg gelegt. In den folgenden Jahrzehnten ist unser Unternehmen über sämtliche Grenzen hinaus zügig, aber immer auf gesunde Weise gewachsen. Zum 70-jährigen Jubiläum ist der Standort Österreich nach wie vor das Herz der JAF-Gruppe, die mit 57 Standorten in 17 Ländern mittlerweile weltweit agiert.

___________________________________

Frischeis-Österreich in Zahlen
Name: J. u. A. Frischeis Österreich
Markteinstieg: 1948 (Gründungsjahr)
Niederlassungen: Stockerau, Linz/Wels, Villach, Bad Hofgastein, Kramsach, Salzburg-Bergheim, Graz
Zentralstandorte: Wertholzzentrale St. Marein, Furnierzentrale Aupoint, Sägewerk Laa/Thaya
Mitarbeiter: Österreich: 802 (JAF-Gruppe: 2880)
Umsatz 2017: 285 Millionen Euro (JAF-Gruppe: 759 Millionen Euro)
LKW: 4 874 000 gefahrene Kilometer pro Jahr

Über J. u. A. Frischeis
57 Standorte, 17 Länder, 3 Kontinente: JAF ist in Österreich, Tschechien, Slowakei, Ungarn und Kroatien bereits Marktführer. Das Sortiment umfasst 83 000 Artikel, davon sind mehr als 20 000 dauerhaft lagernd – was eine prompte Warenlieferung ermöglicht. Mit 86 eigenen LKWs und zahlreichen Speditionsfahrzeugen garantiert JAF seinen Kunden größtmögliche Flexibilität. (hst)

Kommentar schreiben

Zum Newsletter anmelden

Abstimmung

Was denken Sie, ist der Baustoff der Zukunft?

Messekalender

Vergessen Sie keine Fachmesse mehr. Wir bieten Ihnen die wichtigsten Termine der Holzbauszene in einem übersichtlichen Kalender. Buchen Sie jetzt Ihren Werbeplatz für 2019! mehr Info
holz Kalender web

Zitat der Woche

„In der Steiermark wird der Holzbau von der Politik eingefordert und unterstützt.“
Simon Speigner, sps Architekten zu den Holzbauten auf dem ehemaligen Gelände der Hummelkaserne in Graz.

Veranstaltungen & Termine
 

Wood Products & Technology
28.-31.08.2018, Göteborg
www.messeninfo.de

Internationale Holzmesse, Klagenfurt
29.08.-01.09.2018, Klagenfurt
www.kaertnermessen.at

Bauen & Modernisieren
06.-09.09.2018, Zürich
www.bauen-modernisieren.ch
holzmag 0518 cover kleineb_schriftzug
Die Themen im Heft 05-2018
  • Spektakulär: Dieser Dachausbau in Graz kann sich sehen lassen.
  • Neuigkeiten aus München: Impressionen der Intersolar 2018
  • Seegras – der Dämmstoff der Zukunft?
  • Messespecial: Die Schwerpunkte der internationalen Holzmesse im Überblick.
star_banner
Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite benutzerfreundlicher zu gestalten. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.