Ein Buch über den Holzbau in der Steiermark in all seinen Formen. Von alten Bauernhäusern bis zu urbanen Nachverdichtungen. 

Am Podium v.l.n.r. Landesrat Johann Seitinger, Mag. Doris Stiksl (Geschäftsführerin proHolz Steiermark), DI Claudia Gerhäusser (Redakteurin und Architekturpublizistin), Univ.-Prof. DI Gerhard Schickhofer (Institut für Holzbau und Holztechnologie, TU Graz). Foto: proHolz Steiermark

Kürzlich brachte proHolz Steiermark das Buch „Bauen für Menschen und Klima“ heraus. Darin untersucht die Redakteurin und Autorin Claudia Gerhäusser insgesamt 40 Projekte aus der Steiermark und demonstriert die Relevanz des Baustoffs in der Region. 

Sie fokussiert dabei nicht nur auf Neues, sondern zum Beispiel auch auf 500 Jahre alte Bauernhäuser. Gleichzeitig widmet sie sich aber auch urbaner Nachverdichtung, formdynamischen Ausführungen von Schindelfassaden und erstaunlichen Tragwerken. In dem Buch bieten Fotos und Texte einen tieferen Einblick in die Bauwerke. 

Die Publikation kommt aber nicht von ungefähr. Es soll einen Beitrag dazu leisten, dass Politik, Baubranche und Auftraggebende wieder einen stärkeren Fokus auf den Holzbau legen. Doris Stiksl, Geschäftsführerin von proHolz Steiermark erklärt den Gedanken des Buchs folgendermaßen: 

„Ziel ist die Sensibilisierung der eigenen Wahrnehmung von Holz-Architektur und einer damit verbundenen lebenswerten, gesunden gebauten Umwelt. Wir lernen von dem, was uns täglich umgibt, daher hat gerade der öffentliche Bauherr Vorbildwirkung in der Steiermark. Best-Practice-Beispiele in den Bereichen Kindergärten, Schulen und anderen allgemeinen Einrichtungen laden zur Nachahmung ein.“ 

Vor allem wichtig sei dabei auch, dass das Buch einfach zugänglich ist. Sie solle Impulse geben und die wichtigsten Eigenschaften des Baustoffes für die Architektur auf den Punkt bringen. "In Gesprächen mit Bauherren und Planern wurde die hohe bauliche Qualität der Projekte und die überzeugende Lebensqualität betont", so Autorin Claudia Gerhäusser.

Bauen für Menschen und Klima kostet 27,50 € und ist unter anderem auf der Website von proHolz Steiermark erhätlich.

(flb)

Kommentar schreiben

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite benutzerfreundlicher zu gestalten. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.