Aus 110 eingereichten Objekten wurden von der vierköpfigen Jury die fünf Auszeichnungen und zwei Sonderpreise des Oberösterreichischen Holzbaupreises 2019 ermittelt.

Der historische Bestand der Reithalle der Dragonerhöfe in Wels wurde für die Nutzung durch eine Tanzschule und ein Fitnesstudio mit modernem Holzbau komplett umgestaltet und gewann damit die Kategorie „„Umbauten, Zubauten und Sanierungen“. Foto: © Walter Ebenhofer

Alle zwei Jahre werden herausragende Leistungen heimischer Architekten und Holzbauunternehmer mit dem OÖ Holzbaupreis, der vom Land OÖ und dem Möbel- und Holzbau-Cluster gemeinsam mit proHolz OÖ, der Landesinnung Holzbau OÖ und der Fachgruppe der Holzindustrie OÖ initiiert wird, gewürdigt. Eingereicht werden konnte heuer in sechs Kategorien.

Das Schärdinger Doppelhaus Trausner überzeugte in der Kategorie „Wohnbauten“. Die Jury lobte bei diesem Projekt den vorbildlichen Vierklang zwischen Bauherren zweier Generationen, Architekt und ausführender Firma, „der sich durch eine beeindruckende handwerkliche Umsetzung auszeichnet.“

Die beiden Trausner-Neubauten schließen ein bestehendes Wirschaftsgebäude ein und bilden dadurch ein hofartiges Ensemble. Foto: © Albrecht Schnabel

 

Die Kategorie „Mehrgeschossige Holzbauten“ entschied das Pferdehospiz Dragonerhöfe Wels für sich. Die beiden sechsgeschossigen Holzwohnhäuser beherbergen 66 Wohnungen und befinden sich auf dem Gelände der ehemaligen Dragonerkaserne. Die Reithalle der Dragonerhöfe Wels beeindruckte die Jury ebenfalls und holte den Preis in der Kategorie „Umbauten, Zubauten und Sanierungen“.

Beim Pferdehospiz Dragonerhöfe Wels präsentiere sich „städtischer Holzbau in schönster Ausprägung“, so die Jury. Foto: © Walter Ebenhofer

 

Die Grüne Erde-Welt in Scharnstein gewann die Kategorie „Gewerbliche und landwirtschaftliche Bauten“. Insgesamt „überzeugen der stimmige konzeptionelle Projektansatz, die Maßstäblichkeit des Entwurfs sowie dessen anspruchsvolle und äußerst konsequente Umsetzung“, heißt es.

Am Beispiel der Holzkonstruktion der Grüne Erde-Welt werde laut Jury ersichtlich, wie elegant und filigran sich eine so komplexe Lösung des Dachtragwerkes aus ineinander verschachtelten Brettschichtholzträgern gestalten kann. Foto: © Jan Schünke

 

Sieger in der Kategorie „Öffentliche Bauten“ ist die Bioschule Schlägl. Die landwirtschaftliche Fachschule vermittele durch das Bauwerk die ökologischen Lehrinhalte und leiste somit einen positiven Beitrag zum Thema Nachhaltigkeit. Angepasst an das Gelände sei ein zweigeschossiges Gebäude mit Aufschließung durch das obere Geschoss entstanden.

Bei der Bioschule Schlägl wurden die Erschließungs- und Eingangssituationen komplett neu definiert. Foto: © Luigi Migani-luigimigani.com

 

Den „Sonderpreis außer Landes“ holte die Macallan Whisky Distillery in Schottland, die schon beim Niederösterreichischen Holzbaupreis 2019 zu den Gewinnern zählte. Die von Wiehag umgesetzte Holzdachkonstruktion sei „ein Paradebeispiel für den Erfolg oberösterreichischer Handwerkskunst im Ausland und das Know-How im Ingenieurholzbau.“

Die spektakuläre Dachkonstruktion der Macallan Distillery brachte den „Sonderpreis außer Landes“. Foto: © Mark Power Magnum Photos

 

Der Hofmühlsteg in Scharnstein schließlich wurde mit den „Sonpreis Umbauten, Zubauten und Sanierungen“ ausgezeichnet. Das Projekt sei ein vorbildliches Beispiel dafür, wie mit einer mutigen und durchdachten Sanierung eine Holzbrücke erneuert werden kann, sodass der Abriss und die Substituierung durch andere Materialien verhindert werden kann, begründete die Jury ihre Entscheidung.

Der Hofmühlsteg wies vor seiner Sanierung massive Fäulnisschäden auf. Foto: © Holzbau Bammer GmbH

 

Den Publikumsporeis gewann das Gallneukirchner Casa Beham – Mitten im Leben. „Die vielen herausragenden Einreichungen zum Holzbaupreis sind ein Beweis dafür, wie schön Klimaschutz sein kann“, so Umwelt-Landesrat Rudolf Anschober. (cst)

Oberösterreichischer Hozbaupreis 2019 

Alle Einreichungen, Anerkennungen und Auszeichnungen 2019 

Kommentar schreiben

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite benutzerfreundlicher zu gestalten. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.