Aus- und Weiterbildung ist in jedem Beruf unumgänglich. Besonders in einer Sparte, in der sich ständig so viel tut wie im Holzbau ist es wichtig, up to date mit den Innovationen und Veränderungen zu bleiben und sich neue Techniken anzueignen. Anbei hat das holzmagazin einen Überblick mit den deutschsprachigen Aus- und Weiterbildungen in diesem Bereich zusammen gestellt.

In Österreich und Deutschland gibt es ein umfangreiches Angebot an Weiterbildungen im Holzbau. Foto: Pexels

Österreich:

TU Graz
Lignum

Das Institut für Holzbau und Holztechnologie trägt mit der Entwicklung und dem Einsatz von Produkten aus dem nachwachsenden Rohstoff Holz zu einem ressourcenschonenden und umweltgerechten Bauen bei.
https://www.tugraz.at/institute/lignum/home/

Kunstuniversität Linz
überholz

überholz ist eine berufsbegleitende, interdisziplinäre Ausbildung für ArchitektInnen, TragwerksplanerInnen und HolzbauerInnen. Der ständige Austausch mit SpezialistInnen zum Thema Holzbau garantiert, dass die Lehr- und Lerninhalten mit den rasch sich ändernden Entwicklungen in der Holzbaubranche Schritt halten.
https://www.ueberholz.ufg.ac.at/

TU Wien
Institut für Architekturwissenschaften Tragwerksplanung und Ingenieurholzbau

Im Spannungsfeld zwischen Architektur und Bauingenieurwesen mit den zwei Lehrschwerpunkten "Tragwerkslehre für Architekten" und "Holzbau für Architekten und Bauingenieure" nimmt das Studium eine Brückenstellung zwischen den beiden Baufakultäten an der TU Wien ein.
http://www.iti.tuwien.ac.at/index.php

FH Kärnten
Bauingenieurwesen

Die Studierenden erlenen, grundlegende Holzbau-konstruktionen (Fachwerke, Dachtragwerke, Rahmen, einfache Brücken) zu dimensionieren und die erforderlichen Nachweise zu führen. Sie sind auch in der Lage, entsprechende Verbindungsdetails zu erarbeiten.
https://www.fh-kaernten.at/unser-studienangebot/bauingenieurwesen-architektur/

Universität Innsbruck
Arbeitsbereich für Holzbau

Der Arbeitsbereich Holzbau in Innsbruck bietet Studierenden die Möglichkeit sich zu spezialisieren und untersützt eine unabhängige Wissensvermehrung und Bewusstseinsbildung zum Thema Holz für Studierende, Wirtschaft und Politik.
https://www.uibk.ac.at/holzbau/

FH Salzburg
Holztechnologie & Holzbau 
Der Studiengang Holztechnologie und Holzbau bildet AbsolventInnen aus, die im Umgang mit dem komplexen Roh- und Werkstoff Holz Kompetenzen im technologischen, wirtschaftlichen und planerischen Bereich erlangen. Ihr Tätigkeitsgebiet umfasst alle Bereiche der Holzwirtschaft und des Holzbaus sowie verwandter Wirtschaftsbereiche.
https://www.fh-salzburg.ac.at/disziplinen/ingenieurwissenschaften/bachelor-holztechnologie-holzbau/beschreibung/

Donau-Universität Krems
Mehrgeschoßiger Holzhybridbau

Der Universitätslehrgang „Mehrgeschoßiger Holzhybridbau“ hat zum Ziel,
erfahrenen PraktikerInnen aus der Baubranche sowie AbsolventInnen der Studien Architektur und Bauwirtschaft aktuelles Fachwissen zu Innovationen im mehrgeschoßigen Holzhybridbau zu vermitteln.
https://www.donau-uni.ac.at/de/studium/mehrgeschosziger-holzhybridbau.html

Fachhochschule Vorarlberg
Master Holzbau (Fachrichtung)
Der Universitätslehrgang überholz in Vorarlberg ist eine berufsbegleitende, interdisziplinäre Ausbildung für ArchitektInnen, TragwerksplanerInnen und HolzbauerInnen. Die Zielgruppe sind ArchitektInnen, BauingenieurInnen und ZimmermeisterInnen.
https://www.schlosshofen.at/bildung/technik-gestaltung/ueberholz-msc/?1535148023=

Deutschland

Hochschule für Forstwirtschaft Rottenburg
Holzwirtschaft, Ressourceneffizientes Bauen, Erneuerbare Energien

Die Hochschule entwickelt in ihren Studiengängen branchenübergreifende Lösungen. Dabei stehen die stoffliche und energetische Nutzung der (Wald-)Biomasse, der Umgang mit der knappen Ressource Wasser sowie die internationale Entwicklungszusammenarbeit im Vordergrund.
www.hs-rottenburg.net

Duale Hochschule Baden-Württemberg Mosbach
Bauingenieurwesen, Holztechnik

Das Studium der Holztechnik richtet sich an Interessenten, die später in der Holzwirtschaft und deren Zulieferindustrie als Führungskraft tätig sein wollen. Es beinhaltet sowohl ingenieurswissenschaftliche als auch betriebswirtschaftliche Inhalte.
https://www.mosbach.dhbw.de/studium/studienangebot-bachelor/holztechnik

TU Braunschweig
ibHolz Institut für Baukonstruktion und Holzbau

Das iBHolz – Institut für Baukonstruktion und Holzbau – steht für große Kompetenz in aktuellen Fragestellungen des Holzbaus und beschäftigt sich mit einem breiten Spektrum des Holzbaus. Schwerpunkte werden dabei bei aktuellen Themen wie Kleben im Holzbau, Bauwerkserhaltung und Bauen im Bestand gesetzt.
https://www.tu-braunschweig.de/ibholz

Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalden
Holzingenieurwesen

Unter dem Wettkampf um den Rohstoff ist es notwendig, dass die traditionellen Verfahren der Branche effizienter und umweltgerechter gestaltet werden. Daneben gilt es aber zu neuen Werkstoffen und Fertigungsverfahren zu forschen. Auf diesem Weg der stetigen Anpassung und Vorausschau wird die Ausbildung sowie die Forschung am Fachbereich Holzingenieurwesen weiterentwickelt.
www.hnee.de/de/Fachbereiche/Holzingenieurwesen

RWTH Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen
Holztechnik

Das Studium der beruflichen Fachrichtung Holztechnik kann an der RWTH Aachen University nur in Kombination mit der beruflichen Fachrichtung Bautechnik studiert werden. Die Studiengangkombination Bautechnik und Holztechnik umfasst eine breit angelegte Grundlagenausbildung in den für die Bau- und Holztechnik relevanten Bezugswissenschaften
https://www.rwth-aachen.de/go/id/bews

Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover
Holztechnik

Der Teilstudiengang Holztechnik ist Teil des Bachelorstudiengangs Technical Education. Das Studium orientiert sich in fachwissenschaftlicher Hinsicht in erster Linie an den handwerklich ausgerichteten Berufen im Berufsfeld Holztechnik, die insbesondere als Innenausbau- und Ausbaubetriebe die Bauplanung von Architekten/innen und Bauingenieuren/innen umsetzen.
www.uni-hannover.de/de/studium/studienangebot

Technische Hochschule Rosenheim
Bauingenieurwesen

Neben einer weitgefächerten Ausbildung in allen Bereichen des Bauingenieurwesens legt die Technische Hochschule Rosenheim besonderen Wert auf das nachhaltige Bauen mit Holz. Gerade in diesem Bereich blickt die Fakultät Holztechnik und Bau auf eine lange Erfahrung zurück und bündelt zahlreiche Kompetenzen im Einsatz von Holz für nachhaltiges sowie energieeffizientes Bauen.
https://www.th-rosenheim.de/technik/holz-energie-bau/bauingenieurwesen-bachelor/

Technische Hochschule Rosenheim
Holzbau und Energieeffizienz

Der Rosenheimer Masterstudiengang setzt auf die Studienschwerpunkte Energieberatung für Gebäude und den Holzbau.Der Themenbereich Holzbau wird in den ersten beiden Semestern behandelt. Themen wie Konstruktive Grundlagen, Konstruktionen im Holzbau und Holzbau in den drei möglichen Bereichen Einfamilienhaus, Mehrgeschossiger Holzbau und im Objektbau werden vermittelt.
www.th-rosenheim.de/weiterbildung/weiterbildende-masterstudiengaenge/holzbau-und-energieeffizienz-meng/

Technische Hochschule Rosenheim
Holzbau und Ausbau

Das Studium Holzbau und Ausbau in Rosenheim ist aufgrund der Kombination von Konstruktion, Bauphysik, Gebäudetechnik und betriebswirtschaftlicher Ausbildung einzigartig in Europa. Die qualifizierte Ausbildung sowie der enge Bezug zur Praxis schaffen beste Voraussetzungen zu einer eigenverantwortlichen Berufstätigkeit und innovativen Ansätzen.
https://www.th-rosenheim.de/technik/holz-energie-bau/holzbau-und-ausbau-bachelor/ 

Kommentar schreiben

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite benutzerfreundlicher zu gestalten. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.