Ökoloigsche Trend-Handtaschen. Was wie ein Modetrend klingt, betrifft auch die Holzindustrie. Denn diese Taschen sind aus hauchdünnem Furnier. 

Exklusive Handtasche mit einer Kombination aus hellem Leder und dunklem Furnier in elegantem, italienischem Design. Foto: Embawo

Furnier wird vermehrt nicht nur zum Veredeln von Möbeln verwendet. Insbesondere die Hersteller von Lifestyleprodukten wie beispielsweise Handtaschen haben in den letzten Jahren das enorme Potential von Furnier entdeckt. Dabei ist jede handgefertigte Handtasche aus feinem Furnier nicht nur ein echter Hingucker, sondern auch immer ein echtes Unikat. Denn kein Furniermuster ist gleich. Darüber hinaus wissen Taschen aus Furnier auch in puncto Nachhaltigkeit zu überzeugen.

Nachhaltigkeit von Lifestyleprodukten

„Immer mehr Konsumenten legen größten Wert darauf, dass Lifestyleprodukte nicht nur ästhetisch überzeugen, sondern auch nachhaltig sind. Von diesem Trend profitieren auch edle Handbags aus Furnier, mit denen Frauen ihren ganz individuellen Look generieren und gleichzeitig ihr Umweltbewusstsein zeigen können“, sagt Ursula Geismann, Geschäftsführerin der Initiative Furnier + Natur, und sie ergänzt: „Natürlich gibt es auch ein Sortiment für Männer, die ebenfalls begeistert sein werden.“

Initiative Furnier + Natur (IFN)

Die Initiative Furnier + Natur (IFN) e.V. wurde 1996 von der deutschen Furnierwirtschaft und ihren Partnern gegründet. Ziel des Vereins mit Hauptsitz in Bad Honnef ist die Förderung des Werkstoffes Furnier. Heute besteht er aus europäischen Unternehmen aus der Furnierindustrie, dem Handel und der Furnier verarbeitenden Industrie sowie aus Fachverbänden der Holzwirtschaft und aus weiteren Institutionen. 

Kommentar schreiben

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite benutzerfreundlicher zu gestalten. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.