Wegen der besonderen Umstände durch die Corona-Pandemie hat die TH Rosenheim die Bewerbungsfrist für die Holz-Ingenieurstudiengänge verlängert.

Die TH Rosenheim bietet an ihren acht Fakultäten über 40 Bachelor- und Masterstudiengänge an. Foto: TH Rosenheim

Noch bis zum 14. August können heuer die notwendigen Unterlagen bei der deutschen Hochschule eingereicht werden - Studienbeginn ist am 1. Oktober. Da die Abschlussprüfungen in diesem Jahr einige Wochen später als sonst stattgefunden haben, wolle man angehenden IngenieurInnen mehr Zeit für eine Bewerbung geben, heißt es in einer Aussendung der TH. Die Fristverlängerung gilt für die Bachelor-Studiengänge Holztechnik, Innenausbau, Holzbau und Ausbau und Bauingenieurwesen mit Schwerpunkt nachhaltiges und energieeffizientes Bauen mit Holz sowie den neuen Studiengang Ingenieurpädagogik.

Nach derzeitigem Stand sollen im kommenden Wintersemester sowohl Veranstaltungen in Hörsälen, Seminarräumen und Laboren als auch Online-Vorlesungen und -Seminare stattfinden. Vor allem den Erstsemestern wolle man die Gelegenheit bieten, so weit wie möglich in Präsenzveranstaltungen ins Studium zu starten. „Gerade für Studienanfänger ist der unmittelbare Austausch mit den Dozenten und Kommilitonen sehr wichtig, um sich rasch kennenzulernen und ans Studentenleben zu gewöhnen“, so TH-Präsident Heinrich Köster. (cst)

Technische Hochschule Rosenheim

Kommentar schreiben

wettbewerbe grafik sidebar
 
Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite benutzerfreundlicher zu gestalten. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.