Der nächste postgraduale, berufsbegleitende Lehrgang der TU Wien in Kooperation mit der Technischen Universität Graz beginnt am 5. November.

Die Themen Nachhaltigkeit und Klimaneutralität werden auch in der Baubranche immer wichtiger. Foto: Shutterstock / TU Wien Continuing Education Center

Das Programm wird als viersemestriger Master und als zweisemestriger Zertifikatslehrgang angeboten: Vermittelt werden dabei in verschiedenen Modulen ökologische, ökonomische sowie soziokulturelle Aspekte beim Planen, Bauen und Nutzen von Gebäuden. Der Fokus liegt auf der Bewusstseinsbildung für ganzheitliche, lebenszyklusorientierte Betrachtung von Bauaktivitäten im Hinblick auf das 3-Säulen-Modell der Nachhaltigkeit. Energie- und Materialeffizienz, Emissionsminderung, Kreislaufwirtschaft, Lebenszykluskosten und ein schonender Umgang mit dem Gebäudebestand sind ebenso Themen wie Sicherheit, Funktionalität oder Baukultur.

AbsolventInnen sollen in der Lage sein, in der Projektentwicklung, bei der Planung und Ausführung sowie beim Betrieb und der Beseitigung von Bauwerken die Grundsätze nachhaltigen Wirtschaftens zu realisieren. In Zusammenarbeit mit der Österreichischen Gesellschaft für Nachhaltige Immobilienwirtschaft ist es im Rahmen dieses Lehrganges außerdem möglich, zur Auditorin beziehungsweise zum Auditor ausgebildet zu werden. (cst)

Informationen Lehrgang Nachhaltiges Bauen 

Kommentar schreiben

wettbewerbe grafik sidebar
 
Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite benutzerfreundlicher zu gestalten. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.