Die Covid-19-Pandemie hatte im Jahr 2020 für die österreichischen Tischlereien teils drastische Auswirkungen. Eine Erhebung zeigt die Entwicklungen.

Massiv schwankende Geschäftslage und Personalunsicherheiten: Das Jahr 2020 ist auch für die Gewerbe- und Handwerk-Branche eine Herausforderung. Foto: pexels/Cleyder Duque

Wie haben sich die Auftragseingänge bei den österreichischen Tischlereien aufgrund von Covid-19 entwickelt? Ein aktueller Konjunkturbericht der KMU Forschung Austria im Auftrag der Wirtschaftskammer Österreich zeigt die Lage in den ersten drei Quartalen sowie eine Aussicht auf das 4. Quartal. Die Ergebnisse dieser Konjunkturbeobachtung im 3. Quartal 2020 basieren auf den Meldungen von 128 Betrieben mit 1.762 Beschäftigten.

Werde holzmagazin-Abonnent

Sie wollen noch mehr Bilder, mehr Pläne, mehr Hintergrundinfos. Mehr News, Kolumnen und Lösungen. Dann sind Sie bei uns genau richtig! Jetzt abonnieren und die Vorteile genießen!

Alle Infos zum Abo
Bereits Mitglied?

Kommentar schreiben

wettbewerbe grafik sidebar
 
Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite benutzerfreundlicher zu gestalten. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.