Womit lässt sich im Tiny-House-Segment Geld verdienen? Wer kauft die Mini-Häuser – und warum?

Serie: Themenfokus: Tiny House

Tiny House ist der große Trend. Doch was sagen die Expert*innen dazu? Was sind positive Beispiele, was muss man beachten und wie hat Corona den Blick auf den Wohnraum-Minimalismus verändert?


Tiny House
Hotelprojekte oder mobile Bibliotheken (Bild) können lukrativer sein als der Verkauf an Endkunden. c_Christoph Weiermair

Jahrzehntelang wurden die Wohnnutzflächen in Europa größer, wuchsen die Bedürfnisse, steigerte man den Komfort. Seit einigen Jahren lässt sich keine Fortsetzung dieses Trends erkennen: Explodierende Baupreise und Grundstückskosten, aber auch neue Lebenseinstellungen lassen eine Art neue Bescheidenheit zu.

Werde Community-Mitglied

Sie wollen noch mehr Bilder, mehr Pläne, mehr Hintergrundinfos? Mehr News, Kolumnen und Lösungen? Dann sind Sie bei uns genau richtig!

Kostenloses Probemonat
Bereits Mitglied?

Kommentar schreiben

wettbewerbe grafik sidebar
 
Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite benutzerfreundlicher zu gestalten. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.