Im Jahr 2020 war alles anders. Noch nie verbrachten die Menschen so viel Zeit in den eigenen vier Wänden. Diese Tatsache spiegelt sich auch in den Bau- und Wohntrends 2021 wider.

Oona und Matthias Horx-Strathern sind die Verfasser des HomeReports. Foto: Oona Horx-Strathern, www.strathern.eu / Foto: Klaus Vyhnalek, www.vyhnalek.com

Megatrends sind langfristige Strömungen, die neue Bedürfnisse, veränderte Gewohnheiten und globale Geschehnisse beschreiben. Die Zukunftsforschung versucht von ihnen abzuleiten, welche Trends das Leben in Zukunft bestimmen werden. Zukunftsforscherin und Wohnexpertin Oona Horx-Strathern, die sich mit Trends im Bauen und Wohnen befasst, sieht in der Pandemie ein „Korrektiv für Städte, die nicht mehr lebenswert waren“. Zum ersten Mal sei den Menschen bewusst geworden, wie sie Städte wahrnehmen, wenn die Autos stillstanden und die sogenannten Third Places geschlossen waren. Wie es sich anfühlte, wenn man ausschließlich den öffentlichen Freiraum zum Aufenthalt und zur Erholung nutzen konnte. „Öffentliche, für jeden Menschen zugängliche Räume in der Stadt waren nicht mehr nur ‚nice to have’, sondern wurden zu einem Grundbedürfnis für unsere Gemeinschaft“, schreibt sie einleitend im HomeReport 2021, in dem sie die zukünftigen Veränderungen am Gebäude und im eigenen Zuhause zu beschreiben versucht.

Blick ins Private: New Work, Konnektivität, Neo-Biedermeier

Veränderung im Privaten passiert rasant: Fühlt man sich daheim nicht mehr richtig wohl, wird rasch gehandelt. In der Coronakrise musste das Zuhause plötzlich mehr bieten als je zuvor, wochenlang in die eigenen vier Wände gesperrt – kein Wunder, dass nach dem ersten Lockdown in Österreich vor allem die Baumärkte und Möbelhersteller überrannt wurden. Die Megatrends Sicherheit und New Work prägen laut HomeReport und Wohntrendmap das sogenannte Neo-Biedermeier. Damit prognostiziert er dem Jahr 2021 einen Fokus auf „praktikable und luxuriöse Häuslichkeit“: Möbelhersteller, Baumärkte und Einrichtungshäuser reagierten rasch und profitierten von diesen neuen Bedürfnisse im Zuhause. New Work bedeutet nicht ausschließlich die Konnektivität im Internet, sondern sei auch als eine „Symbiose zwischen Arbeit und Leben“ zu verstehen. Eine Verbindung der vielen Aufgaben, die Menschen im eigenen Zuhause eben so zu erledigen haben, wenn es kein externes Büro gibt. Räume zu schaffen, die diesen Anforderungen gerecht werden, sei die große Planungsaufgabe dieser Zeit.

Bauen morgen: Glokal, resilient, neo-ökologisch

Der Gegentrend zur Globalisierung ist das Besinnen auf das Lokale, das Einkaufen in der Region, die Förderung heimischer Firmen: Glokalisierung. Die Menschen fragen verstärkt regionale Produkte nach – von der Buttersemmel bis zum Baumaterial. Das fördert nicht nur die regionale Wertschöpfung, sondern schafft auch mehr Resilienz, also die Fähigkeit einer Gesellschaft in Krisenzeiten auf Unerwartetes zu reagieren und die Auswirkungen so gering wie möglich zu halten. Damit einher geht ein Fokus auf Neo-Ökologie, denn das Regionale bringt auch kürzere Wege und eine nachhaltigere Gewinnung von Ressourcen mit sich. Zusätzlich schreibt die Autorin dem modularen Bauen eine große Zukunft zu – sie gelte als schnell, kostengünstig und umweltfreundlich. In der Materialwahl spielen Kreislaufwirtschaft, Rückbaubarkeit und Umweltverträglichkeit eine große Rolle, sie sind die Treiber einer längst überfälligen Entwicklung hin zur Ökologisierung der vom Menschen gemachten Umwelt. Denn auch dieser historische Tag fiel noch ins Jahr 2020: Am 10. Dezember des Vorjahres überwog erstmals alles Künstliche die natürliche Biomasse auf dem Planeten Erde. Hinsichtlich dieser Verschiebung wird spätestens jetzt deutlich, dass auch das vom Menschen Geschaffene die erholsamen Eigenschaften des Natürlichen mitbringen muss.

HomeReport 2021

Oona Horx-Strathern, Herausgegeben vom Zukunftsinstitut, 2021.
Das Zukunftsinstitut befasst sich seit seiner Gründung 1998 mit Trend- und Zukunftsforschung.

Kommentare  

#2 Rosie 2021-08-15 13:01
I visited various blogs howecer the audio quality for audio songs current at this site is in fact fabulous.

автоматический полив hunter website: http://unixgaming.nn.pe/unixgameforums/discussion/310489/statya-n33-avtomaticheskiy-poliv-chertezhi автополив
#1 Kristian 2021-07-14 06:06
First off I want to say wonderful blog! I had a quick question that I'd like to askk if yoou don't mind.
I was curious to know how yyou center yorself and clear your head prior
to writing. I've had a tough time clearingg my mind in gettingg my
thoughts out. I do enjuoy writing but itt just seems like the first
10 to 15 minutes are wasted simply just trying to
figure out how to begin. Any suggestions or tips?
Appreciate it!
Dein bestes bio katzenfutter webpage: http://www.lefeverbasteyns.be/index.php?title=Record_Id23_:_Die_Besten_Modelle_F%C3%BCr_2020_Im_Vergleich reisen mit katze

Kommentar schreiben

wettbewerbe grafik sidebar
 
Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite benutzerfreundlicher zu gestalten. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.