Der Markt ist leergefegt, Holz geht in die USA, Holzbauer*innen und Tischler*innen klagen über Lieferprobleme.

Holzbau
Der Holzbau boomt – nur mit der Verfügbarkeit des Werkstoffes hapert es langsam. Foto: sentiero - starmühler

„Wer jetzt baut, ist selbst schuld!“, ist die lakonische Aussage, die wir kürzlich vom Vertreter eines österreichischen Türenherstellers gehört haben. In seiner 40-jährigen Berufszeit sei ihm so ein „irrer“ Auftragsboom wie derzeit noch nicht untergekommen. Die Preise für Baustoffe, für Holzwaren und Bau-Dienstleistungen erhöhen sich derzeit im Gleichschritt mit jenen für Grundstücke in Stadtnähe.

Ist es Corona? Ein plötzlich ausgebrochener Reichtum? Stadtflucht aus Überzeugung? Was treibt die Leute, 2020 und nun auch 2021 dazu, in einem noch nie dagewesenen Ausmaß umzubauen, auszubauen, neu zu bauen?

Werde Community-Mitglied

Sie wollen noch mehr Bilder, mehr Pläne, mehr Hintergrundinfos? Mehr News, Kolumnen und Lösungen? Dann sind Sie bei uns genau richtig!

Kostenloses Probemonat
Bereits Mitglied?

Kommentar schreiben

wettbewerbe grafik sidebar
 
Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite benutzerfreundlicher zu gestalten. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.