newspic_petersburg-messe10.06.2010 - Die erste Messe für den Holzbau in St. Petersburg bestätigte die Marktchancen für zentraleuropäische Betriebe - und war doch erst ein sachter Beginn.

Geballtes Know-how bei Vorträgen, kompetente Beratung auf den Ständen der Aussteller, die erste "Woodbuild, Energy & Technology" fand auf der Lenexpo in St. Petersburg statt. Sie wird kein Einzelfall bleiben, soviel dürfte feststehen, auch wenn Organisator Henrik Wahlstadt (Geschäftsführer der e4win GmbH) noch nicht ganz zufrieden ist: "Wir haben im Vorfeld intensiv die russischen Interessenten informiert, doch viele sind noch zögerlich. Doch der Markt ist da".

Dies bestätigte "holzbaunews.at" auch Maria Koroleva, die Russland-Verkaufsverantwortliche für die Luft- und Feuerungstechniker Polytechnik: "Schon jetzt spielt Russland für uns eine sehr große Rolle. Das wird sich auch weiter so entwickeln".

Dies sehen auch die anderen Aussteller in der faszinierenden Metropole St. Petersburg ähnlich: Knauf, Homag, Steico, Weinig oder Hundegger haben sich daran gemacht, ihre Märkte um das 135-Millionen-Reich zu erweitern.

Quelle: Woodbuild
Bild: Woodbuild

Kommentar schreiben

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite benutzerfreundlicher zu gestalten. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.