Der ökologische Fußabdruck als Holzinstallation ist in diesen Sommer mitten im Nationalpark Hohe Tauern am Fuß des Großglockners ausgestellt.

Das Thema Holz und nachhaltige Holzverwendung soll die Installation inmitten der alpinen Kulisse und mit Blick auf die Baumgrenze in den Vordergrund rücken. Foto: proHolz Salzburg

Von Anfang Juni bis Ende September kann die Holzinstallation am Parkplatz Haus Alpine Naturschau während der Öffnungszeiten besichtigt werden. Die Infokampagne von proHolz Salzburg in Zusammenarbeit mit der Großglockner Hochalpenstraße AG hat die Vermittlung von Klimaschutz und Nachhaltigkeit zum Ziel - Kunst und Bewusstseinsbildung sollen hier miteinander verbunden werden.

Holz sei für das Bundesland Salzburg ein zentraler und nachhaltiger Rohstoff, so proHolz Salburg auf der Webeite. „Der nachwachsende Baustoff Holz steht in den heimischen Wäldern ausreichend zur Verfügung. Genau genommen genügt weniger als ein Drittel des jährlichen Zuwachses in Österreich, um alle Hochbauten eines Jahres in Holz zu errichten“, so Rudolf Rosenstatter, Obmann von proHolz Salzburg anlässlich der Ausstellungseröffnung. (cst)

proHolz Salzburg 

Kommentar schreiben

wettbewerbe grafik sidebar
 
Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite benutzerfreundlicher zu gestalten. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.