newspic_rundholz31.05.2011 ? Im Zuge einer vergleichsweise regen Einschlagstätigkeit von Ende Februar bis Mitte Mai hat sich die Situation auf dem österreichischen Markt für sägefähiges Nadelrundholz zuletzt zunehmend entspannt.

Trotz einer in den ersten fünf Monaten des laufenden Jahres um voraussichtlich 10-15 % höheren Einschnittleistung der österreichischen Sägeindustrie spricht die Präsidentenkonferenz der Landwirtschaftskammern Österreichs derzeit von einer stabilen Marktlage. Demnach befinden sich Angebot und Nachfrage bei Nadelstammholz in einem ausgeglichen Verhältnis, bei einer gleichzeitig guten Rundholzversorgung auf Seiten der meisten Sägewerke. Bei den Preisen für sägefähiges Nadelstammholz ist es in den letzten Wochen zu keinen nennenswerten Steigerungen mehr gekommen. Im Wesentlichen müssen für das PZ-Leitsortiment Fichte L 2b B aus Frischeinschlag derzeit rund 92-96 €/fm bezahlt werden. Die zu Jahresbeginn noch vorliegenden regionalen Unterschiede haben sich dabei im Verlauf der letzten Monate zunehmend angeglichen.

Quelle: euwid-holz.de

Kommentar schreiben

wettbewerbe grafik sidebar
 
Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite benutzerfreundlicher zu gestalten. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.