Unternehmensmeldung

Erstmals Pop Up Stores von engelbert strauss - am Mondsee im September und in Wien im Oktober 2019.

Foto: engelbert strauss

 Das Sortiment von engelbert strauss ist groß – sehr groß. Und bekannt – weit über alle Branchen und die Berufswelt hinweg. Und so trendig, dass die Outfits nicht nur in der Arbeitswelt gerne getragen werden. Erhältlich sind Workwear & Co via Katalog und Onlineshop - europaweit. Nun auch erstmals via Pop Up Stores in Österreich. An außergewöhnlichen Orten der Arbeit präsentiert das Unternehmen jeweils für vier Wochen die Highlights seiner Workwear-Welten: von 2. bis 28. September im alten Sägewerk in St.Lorenz/Mondsee nahe Salzburg und von 7. Oktober bis 2. November 2919 im Kesselhaus in Wien - einem spannenden alten Industriegebäude. Jeweils Montag bis Samstag von 10 bis 19 Uhr. Angreifen. Anprobieren. Mitnehmen und bestellen. Das besondere Feeling der Arbeitswelt von engelbert strauss soll auch im exklusiven Pop Up Store spürbar sein. Workwear live und hautnah: Kreativ in Szene gesetzte Produkte vermitteln Freude und Begeisterung für das Handwerk.

engelbert strauss ist Europas führendes Versandhaus und trendführender Markenhersteller für Arbeitsschutz und Berufsbekleidung. Ganz nach dem Motto „enjoy work, stretch your limits“. Das Eigentümer-geführte Familienunternehmen entwickelt innovative Produkte und ist Schrittmacher.

Aktuelles

  • Wie in den Jahren zuvor ist engelbert strauss Sponsor-Partner von SkillsAustria bei den WorldSkills von 22. bis 27. August 2019 in Russland und stellt für das gesamte Team Austria Team- und Workwear zur Verfügung.
  • 2009 bringt engelbert strauss die schon legendäre Kollektion e.s.motion vor. Zehn Jahre später erscheint die e.s.motion ten. Anlässlich des Jubiläums arbeitet das Unternehmen mit Weltstars zusammen: Gemeinsam mit Metallica präsentiert engelbert strauss die e.s.motion ten im Rahmen der WorldWired Tour 2019. Mit Fan-Edition

www.engelbert-strauss.at

Hinweis: Die Meldung wurde von dem genannten Unternehmen verfasst. Das holzmagazin übernimmt für die Richtigkeit und Aktualität der Inhalte keine Haftung.
wettbewerbe grafik sidebar
 
Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite benutzerfreundlicher zu gestalten. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.