Unternehmensmeldung

Mit Schlauchhebern, Hebegeräten und Handsaugern präsentiert sich Eurotech vom 18. – 21.03. in Nürnberg

Foto: Eurotech

Alle zwei Jahre informieren sich die Besucher der Weltleitmesse für Fenster, Türen und Fassaden über neue Profilsysteme, Befestigungstechnik, Glas in der Architektur aber auch über Sicherheitstechnik, Maschinen, Anlagen und vieles mehr. Der Spezialist für Vakuumhebetechnik, Eurotech, stellt auf der Fensterbau Frontale zwei neue Geräte seiner eT-Lift Schlauchheber Serie vor. Außerdem mit dabei sind Hebegeräte der Serie eT-Hover und der akkubetriebene Vakuum Handsauger, Typ Nemo. Die Messebesucher können sich in Halle 3 am Stand 3 – 208 von der Qualität der ausgestellten Geräte überzeugen und diese ausgiebig testen. Von Vakuumkomponenten, über Handhabungsgeräte bis hin zur Komplettlösung inkl. Überkranung können sich die Besucher am Stand von Eurotech beraten lassen.

Vakuumschlauchheber von Eurotech – ganz vorne mit dabei

Besucher, die auf der Suche nach einer einfachen Handlinglösung sind, um beispielsweise Holzplatten, Kunststoff- oder Papiersäcke, Eimer, Fässer oder Kartonagen schnell, einfach und flexibel zu heben, stapeln oder umzulagern, sollten am Stand von Eurotech vorbei schauen. Mit zwei neuen Varianten des eT-Lift Schlauchhebers bietet Eurotech eine Handlinglösung die neue Maßstäbe setzt. Die vielseitigen und nahezu in allen Bereichen einsetzbaren Hub- und Positionierhelfer überzeugen durch einfache Handhabung und ergonomische Einhandsteuerung. Durch sein Schnellwechselsystem lassen sich Werkzeuge mit wenigen Handgriffen ganz einfach austauschen. Die abgestuften Tragfähigkeiten reichen von 20 bis max. 250 kg, in 2 Varianten - als pneumatischer 90° Schwenker oder als manueller 180° Wender.

Zuwachs in der eT-Hover Familie

Ebenfalls mit dabei ist das eT-Hover-univac line, eine kompaktere und leichtere Variante des eT-Hover-univac. Das Hebegerät  verfügt über ein 2-Kreis-System und vier linear angeordnete Saugplatten die dem eT-Hover-univac line seinen Namen verleihen.

Das eT-Hover-univac line eignet sich zum Heben und Versetzen von flächigen Lasten aus Glas, Holz und Metall sowie Stein und Kunststoff. Das Hebegerät handhabt Lasten vertikal bis 360 Kilogramm und horizontal bis 500 Kilogramm. Es eignet sich für alle Anwendungsfälle, bei denen schmalgeschnittene Lasten gehoben und versetzt werden müssen.

Die zu tragenden Lasten dürfen Abmaße bis zu 2.500 x 1.000 Millimeter besitzen. Für die erforderliche Sicherheit sorgen mehrere Sicherheits- und Warneinrichtungen gemäß DIN EN 13155 zur Verhinderung von Fehlbedienung und Gefahren.

Kabellos Lasten heben, dank akkubetriebenem Handsauger

Mit dem mobilen, elektrischen Vakuumhandsauger Typ Nemo hat Eurotech ein weiteres, vielversprechendes Gerät am Start. Der Handsauger kann sich praktisch auf jeder Oberfläche ansaugen. Die Materialien können, mit einer Haltekraft von bis zu 170 kg, problemlos bewegt und sicher platziert werden.

Ein im Handsauger installiertes Vakuummeter mit rot/grün-Bereich dient zur Überwachung. Die im Handgriff verbaute Vakuumpumpe erzeugt den erforderlichen Unterdruck. Wenn dieser erreicht ist, wird die Vakuumpumpe abgeschaltet. Sobald das Vakuum im Sauger fällt, schaltet sich die Vakuumpumpe wieder selbstständig ein.

Der Handsauger, Typ Nemo ist eine zukunftsweisende Art flächige Materialien zu heben und zu transportieren. Hierbei spielt es keine Rolle, ob es sich um glatte oder strukturierte Oberflächen handelt. Nahezu alle Oberflächen hebt das Gerät und ist somit die perfekte Ergänzung im Werkzeugbestand für eine sehr breit gefächerte Gruppe von Fachleuten. Ob Lagermitarbeiter oder Bauprofi, Service- oder Werkstattmitarbeiter, in allen Branchen bei denen schweres Heben an der Tagesordnung steht, minimiert dieses leistungsstarke Tool das Risiko der Beschädigung teurer Materialien. Der Handsauger maximiert die Produktivität bei gleichzeitiger Reduzierung der physischen Arbeitsbelastung.

 

Hinweis: Die Meldung wurde von dem genannten Unternehmen verfasst. Das holzmagazin übernimmt für die Richtigkeit und Aktualität der Inhalte keine Haftung.
wettbewerbe grafik sidebar
 
Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite benutzerfreundlicher zu gestalten. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.