Unternehmensmeldung

Lukas Sattlegger (35) steigt beim Premiumbauträger Glorit in die Geschäftsführung auf. Vor seinem jüngsten Karrieresprung war der gebürtige Steirer bei Glorit fünf Jahre lang für die Bereiche Marketing, Vertrieb und Controlling verantwortlich. Durch die neue Führungsposition wird sein Fokus künftig vor allem auf dem weiteren Ausbau des ohnehin bereits beachtlichen Unternehmenserfolgs liegen.

Foto: Glorit

Beim Premiumbauträger Glorit gibt es künftig eine Doppelspitze: Lukas Sattlegger wird Geschäftsführer und zeichnet ab sofort für die Bereiche Produktion, Marketing und Vertrieb, Finanzen sowie IT und Organisation verantwortlich. Sattlegger hat während seines steilen Karriereweges bei Glorit wesentliche Meilensteine auf den Weg gebracht und umgesetzt. So trieb er unter anderem die Organisationsentwicklung von 70 auf über 170 Mitarbeiter erfolgreich voran. Dem ging eine beachtliche Unternehmensentwicklung voraus: Der Umsatz stieg von 26 Millionen Euro im Jahr 2014 sukzessive auf zuletzt 70 Millionen Euro. Eine der neuen Aufgaben von Sattlegger wird es nun sein, die Organisation auf das Umsatzziel 100 Millionen Euro auszurichten.

„Ich freue mich sehr über die neue Verantwortung und die damit einhergehenden Aufgaben und Herausforderung. Für diese Wertschätzung und die Chance, die Glorit-Erfolgsgeschichte gemeinsam weiterzuschreiben, bin ich überaus dankbar“, freut sich Lukas Sattlegger über seine neue Position an der Spitze des Unternehmens.
„Es ist großartig, einen so ambitionierten und engagierten „Macher“ mit an Bord zu haben! Lukas Sattlegger hat mit seinem Know-how und strategischen, langfristigen Denken maßgeblich zum Unternehmenserfolg der letzten Jahre beigetragen“, berichtet Glorit-Geschäftsführer Stefan Messar stolz. „Diese Entwicklung ist aber nur mit einem außergewöhnlich guten Team möglich und ich bin sehr stolz, mit einem solchen arbeiten zu können“, ergänzt Sattlegger.

Mit Strategie und frischem Esprit zum Erfolg

Lukas Sattlegger hat Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Marketing und Sales an der Universität Graz studiert und mit Auszeichnung abgeschlossen. Nach langjährigen Erfahrungen im Beteiligungsmanagement startete Sattlegger 2015 beim Premiumbauträger Glorit durch und leitete zunächst die Bereiche Marketing und Controlling. Im Juli 2017 erfolgte die Bestellung zum Prokuristen. Seither zeichnete er zusätzlich für die Leitung des Vertriebs verantwortlich.
„Die Entscheidung für eine Doppelspitze war ein logischer und notwendiger Schritt aufgrund des nachhaltigen Wachstumskurses von Glorit sowie der beachtlichen Performance von Sattlegger“, erklärt Messar. „Für künftige Entwicklungen sind wir damit optimal aufgestellt“, blickt der Geschäftsführer positiv in die Zukunft.

Glorit-Kompass zeigt auf anhaltenden Erfolgskurs

Der Premiumbauträger hat hochgesteckte Ziele für die kommenden Jahre: So soll nicht nur die Organisationsstruktur an die laufend steigenden Auftragseingänge und das anhaltende Unternehmenswachstums angepasst werden. Um den Erfolgskurs in den beiden Sparten Haus- und Wohnbau voranzutreiben, soll zudem ein starker Fokus auf der Weiterentwicklung erstklassiger Immobilien in ausgewählten Top-Lagen liegen. Dabei steht die Kundenorientierung weiterhin an erster Stelle. So bleibt Glorit auch künftig seinen hohen Service- und Qualitätsansprüchen treu.

Hinweis: Die Meldung wurde von dem genannten Unternehmen verfasst. Das holzmagazin übernimmt für die Richtigkeit und Aktualität der Inhalte keine Haftung.
wettbewerbe grafik sidebar
 
Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite benutzerfreundlicher zu gestalten. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.