Unternehmensmeldung

Der nachwachsende Rohstoff Holz erlebt einen regelrechten Boom. In Österreich bestehen drei von zehn Häusern*) aus Holz – Tendenz steigend.

Nachhaltiger Schutz gegen Witterung und Lärm. Foto : Dariusz Jarzabek/Shutterstock.com

Die Gründe dafür sind die relativ kurzen Bauzeiten durch den hohen Vorfertigungsgrad und der Trend zum nachhaltigen Bauen und Wohnen. Immerhin ist Holz das einzige Material, das nachwächst und CO2 speichert. Generell ist bei Gebäuden der Witterungsschutz vor Regen und Kälte von größter Bedeutung. Ganz besonders trifft das für Holzbauten zu. Nachhaltigen und bestmöglichen Schutz bietet webertherm timber, ein neues nachhaltiges Wärmedämmsystem aus dem Hause Weber Terranova.

Schutz vor Lärm und Witterung

webertherm timber besteht aus einer Kombination von Mineralwolle und einer breiten Produktpalette an Deckputzen, vom bewährten weberpas topdry AquaBalance Putz bis zum mineralischen Kratzputz. Neben den ökologischen Aspekten (kein Einsatz von auswaschbaren Bioziden) bietet das System noch weitere Vorteile, wie z.B. beim Schallschutz. Durch die einzigartige Kombination aus Mineralwolle und mineralischem Kratzputz bleibt der Lärm draußen und sorgt somit für mehr Wohlbefinden in den Innenräumen. Diese Schallreduktion ist auch durch das Holzforschungsinstitut nachgewiesen. Zudem bietet webertherm timber zuverlässigen Schutz vor Kälte und Hitze.

Optisch ansprechende Gestaltung

Mit einer großen Auswahl an Oberputzen und unterschiedlichen Strukturen sind den Gestaltungswünschen der Bauherren und Architekten nahezu keine Grenzen gesetzt. Ob eine klassische Reibstruktur, eine edle Kratzputz-Optik oder in Kalkputztechnik hergestellte Struktur, jegliche optisch ansprechende Gestaltung ist möglich. Zusätzlich steht eine Vielzahl von Farbtönen in der umweltfreundlichen weberpas AquaBalance Qualität zur Verfügung. Der besonders langlebige AquaBalance Putz kommt schon seit mehr als zehn Jahren ohne umwelt- und gesundheitsschädliche Filmkonservierungsmittel aus. Durch ein physikalisches Wirkprinzip wird die Fassadenoberfläche rasch trocken und verhindert das Wachstum von Algen und Pilzen auf natürliche Weise.

Brandschutz

Durch den Einsatz mineralischer Komponenten – von der Dämmplatte bis zum Putz – ist ein optimaler Brandschutz gewährleistet. Ein Aspekt, der gerade im Holzbau von besonderer Bedeutung ist. Die Zuverlässigkeit des Systems ist durch eine Europäisch Technische Zulassung (ETA) gewährleistet, da nur aufeinander abgestimmte Produkte von Weber zum Einsatz kommen.

ÜBER SAINT-GOBAIN

Saint-Gobain gehört zu den 100 größten Industrieunternehmen weltweit. Führend auf den Märkten des Wohnens und Arbeitens entwickelt, produziert und vertreibt Saint-Gobain innovative Baustoffe, sowie Hochleistungsmaterialien. Die Unternehmensgruppe bietet nachhaltige Lösungen für die Herausforderungen Wachstum, Energiesparen und Umweltschutz. Mehr als 180.000 Mitarbeiter, in 67 Ländern erwirtschafteten 2018 einen Umsatz von 41,7 Mrd. Euro. Auf der Website www.saint-gobain.de und über den Twitter Account @SaintGobainME erhalten Sie weitere Informationen zu Saint-Gobain. 

*) Quelle: Holzbauanteil in Österreich: Universität für Bodenkultur Wien

Hinweis: Die Meldung wurde von dem genannten Unternehmen verfasst. Das holzmagazin übernimmt für die Richtigkeit und Aktualität der Inhalte keine Haftung.
wettbewerbe grafik sidebar
 
Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite benutzerfreundlicher zu gestalten. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.