Unternehmensmeldung

Die Lehrlingsausbildung hat beim Holzbaumeister Buchner in Unterweißenbach eine langjährige Tradition. Seit der Gründung im Jahr 1979 wurden regelmäßig Lehrlinge ausgebildet. Nun freut man sich besonders über den 100. Lehrling im Betrieb. 

Foto: Buchner

Beim Holzbaumeister Buchner wird viel Zeit und Energie in die Lehrlingsausbildung investiert. Lehrlinge erhalten früh die Chance, selbstständig und eigenverantwortlich zu arbeiten und können sich aktiv am Arbeitsplatz einbringen. Durch laufende interne Weiterbildung und eine Reihe von gemeinsamen Freizeitangeboten wird der Team-Geist im Unternehmen gefördert. Es gibt einen eigenen Lehrlingscoach und zusätzlich zur Berufsschule wird ein Ausbildungsprogramm angeboten, bei dem es vor allem um die Persönlichkeitsentwicklung geht.

Bevor man sich beim Holzbaumeister Buchner als Lehrling bewirbt, gibt es die Möglichkeit, den Betrieb an Schnuppertagen kennen zu lernen. So war das auch beim 100. Buchner-Lehrling Dominik Holzmann (15) aus Königwiesen. Nach insgesamt sechs Schnuppertagen war der angehende Zimmerer und Fertigteilhausbauer zu 100 Prozent vom Holzbaumeister Buchner überzeugt und wusste, dass er ein Handwerk mit Holz erlernen will. „Zwei Mal konnte ich im Rahmen von Schul-Schnupperprojekten bei Buchner wertvolle Erfahrungen sammeln. Ich war bei der Hallenarbeit und bei Montagearbeiten auf Baustellen  im Einsatz. Durch diese Praxiserfahrungen wurde mir klar, dass ich viel lieber mit Holz und auf Baustellen arbeiten möchte, als in einem Büro.“, so der 100. Buchner-Lehrling.

Neben Dominik Holzmann beginnen noch drei weitere Lehrlinge eine Lehre zum Zimmerer und Fertigteilhausbauer beim Holzbaumeister Buchner: Simon Huber aus Königswiesen, Elias Pointner aus Schönau und Lukas Himmelbauer aus Kaltenberg.

Einer der ersten Lehrlinge: Johann Luger seit 40 Jahren im Betrieb

Dass der überwiegende Teil der Lehrlinge auch im Unternehmen bleibt, zeigt dass rund 80 Prozent der Belegschaft in der Produktion aus ehemaligen Buchner-Lehrlingen besteht. Besonders erfreulich ist es auch, dass einer der ersten Buchner-Lehrlinge bereits seit 40 Jahren im Unternehmen beschäftigt ist. Johann Luger (55) wurde 1980 als Lehrling eingestellt. „Zu der Zeit gab es noch kein ´Schnuppern´. Der Chef hat gesagt, wennst Montag in der Früh da bist, kannst als Zimmerer anfangen!“, so Johann Luger, der sich noch daran erinnert, dass damals noch mit der Zugsäge gearbeitet wurde. „Mit Holz zu arbeiten, ist immer wieder eine neue Herausforderung und man lernt dabei nie aus“, so der Unterweißenbacher.

Erfolgreiche Buchner-Lehrlinge          

Aktuell werden bei Buchner 14 Lehrlinge in den Berufen Zimmerer, Fertigteilhausbauer und bautechnischer Zeichner ausgebildet. Mit Kristina Aumayr gibt es derzeit einen weiblichen Lehrling. 2017 legte Andrea Scheuchenpflug als erste weibliche Zimmerin bei Buchner die Gesellenprüfung mit ausgezeichnetem Erfolg ab. Besonders hervorzuheben ist die Leistung des Buchner-Jungzimmerers Philipp Primetzhofer. Er hat 2019 beim Landes- und Bundeslehrlingswettbewerb der Zimmerer jeweils den Sieg ins Mühlviertel geholt und sich damit für die Staatsmeisterschaft im Herbst 2020 in Graz qualifiziert. Neben Philipp haben auch alle weiteren Buchner-Lehrlinge in den Berufsschulen immer wieder ausgezeichnete Leistungen erbracht.

„Die Lehrlingsausbildung liegt uns sehr am Herzen. So freuen wir uns besonders, dass wir dieses Jahr den 100. Lehrling bei uns aufnehmen konnten sowie weitere drei junge Burschen, die wir zum Zimmerer und Fertigteilhausbauer ausbilden. Die  Buchner-Lehrlingsausbildner geben die Leidenschaft für das Bauen mit Holz seit über 40 Jahren an die nächste Generation weiter. Eine Handwerkstradition, die mit viel Liebe zum Holz zu tun hat“,  so Geschäftsführer Christian Buchner. 

www.buchner.at

Hinweis: Die Meldung wurde von dem genannten Unternehmen verfasst. Das holzmagazin übernimmt für die Richtigkeit und Aktualität der Inhalte keine Haftung.
wettbewerbe grafik sidebar
 
Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite benutzerfreundlicher zu gestalten. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.