Unternehmensmeldung

Drei Konkurrenten arbeiten zusammen am Holzboden-Image: Für das gemeinsame Ziel haben sich die Parketthersteller Bauwerk, Scheucher und Weitzer Parkett mit proHolz Steiermark zusammengeschlossen und eine Online-Marketing-Kampagne gestartet, welche den Wert und die Qualitäten des echten Holzbodens bewusst macht und die Unterschiede zu Substituten im Holzdesign aufzeigt. Denn vielfach ist den Zielgruppen der Unterschied zwischen echtem Holz und Laminat gar nicht klar. 

Foto: Proholz

Über 40% der Befragten zählen Laminat und Vinyl zu den Holzböden, fand eine Imageanalyse von proHolz Steiermark heraus. Dies ist tatsächlich wenig überraschend, sieht doch ein Laminatboden dem Echtholzboden oft täuschend ähnlich. Dass jedoch viel mehr hinter einem Boden steckt als die Optik, wird nun in der Online-Kampagne „Dein echter Holzboden“ behandelt. Dabei wird Vorurteilen nachgegangen und umfassend über den Holzboden als nachhaltiges und gesundes Produkt informiert. 

Die Konkurrenten machen gemeinsame Sache 

Drei Mitbewerber haben sich dafür am Markt zusammengetan, um in gebündelter Kraft für eine nachhaltige Bewusstseinsbildung zu sorgen. Federführend hinter der Kampagne deinechterholzboden.at stehen proHolz Steiermark sowie die Hersteller Bauwerk (Schweiz), Scheucher Parkett (Österreich) und Weitzer Parkett (Österreich). Konzeption und Umsetzung der aktuellen Digitalkampagne stammen von der Grazer PR-Agentur Doppelpunkt. 

Bewusste Auseinandersetzung mit dem Boden 

Im Rahmen der Kampagne werden Interessentinnen und Interessenten mitunter auch mit provokativen Fragen konfrontiert. „Laminat-Boden – ist das dein Ernst?“ werden etwa Zielgruppen, die über Google nach Laminat suchen, im Rahmen der Online-Bewerbung gefragt. Vorurteile gegenüber echten Holzböden sollen so widerlegt und die Bedeutung einer gesunden Wohnumgebung thematisiert werden. Darüber hinaus wird den Laminat-Böden unter die bedruckte Papier-Oberfläche bis auf den Kunststoffkern geschaut. Die Zielgruppen sollen irritiert werden, damit sie sich bewusster mit der Entscheidung für einen Boden auseinandersetzen und das Marketing von „Bio-Böden“ aus Kunststoffen hinterfragen. Des Weiteren finden Konsumentinnen und Konsumenten auf der Plattform zahlreiche Tipps rund um den Holzboden und die richtige Pflege. 

GoogleAds, Display und Youtube-Bewerbung sind ebenso Teil der Kampagne wie die Bespielung der Social-Media-Kanäle Facebook und Instagram sowie die Blog-Redaktion auf deinechterholzboden.at, wo Themen für verschiedenen Zielgruppen aufbereitet und laufend veröffentlicht werden. Über fünf Monate lang, bis in den Frühling 2021 hinein, läuft die Online-Kampagne und soll nachhaltig in Erinnerung rufen, dass man sich mit einem Holzboden nicht nur für ein natürliches Wohngefühl, sondern auch für die Gesundheit und fürs Klima entscheidet. 

Jetzt informieren: www.deinechterholzboden.at 

Hinweis: Die Meldung wurde von dem genannten Unternehmen verfasst. Das holzmagazin übernimmt für die Richtigkeit und Aktualität der Inhalte keine Haftung.
wettbewerbe grafik sidebar
 
Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite benutzerfreundlicher zu gestalten. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.