Unternehmensmeldung

Wien – Mit der „Coverrock X-2“ präsentiert ROCKWOOL eine neue nichtbrennbare Steinwolle-Putzträgerplatte für WDVS. Diese Weiterentwicklung der bewährten Steinwolle-Platten Coverrock II und PTA 036 II zeichnet sich durch eine erhöhte Abreißfestigkeit von 10 kPA (TR10) aus und bietet mit dem Bemessungswert der Wärmeleit-fähigkeit von λ = 0,034 W/(m∙K) einen hervorragenden Wärmeschutz. 

Steinwolle verfügt über eine offenporige Struktur, die ideal zur Absorption und Regulierung von Schall geeignet ist. Deshalb verbessern ROCKWOOL Steinwolle-Dämmstoffe den Schallschutz und leisten einen wichtigen Beitrag zu mehr Ruhe in den eigenen vier Wänden. Foto ©: Rockwool


Die Fassade nimmt mit mehr als 40% die größte Fläche der Gebäudehülle ein. Ist die Außenwand also gut gedämmt, schützt sie gegen Energieverluste und ist daher das Mittel der Wahl, um Energie einzusparen: egal ob Neubau oder Sanierung, ob Ein- oder Mehrfamilienhaus.

Höchst effizient: Leistung im Verbund
Das Wärmedämm-Verbundsystem (WDVS) ist ein System ausgewählter und perfekt aufeinander abgestimmter Baustoffe und Materialien, die zur außenseitigen Fassadendämmung eingesetzt werden. Der Dämmstoff stellt das Kernstück des Wärmedämm-Verbundsystems dar. Als Dämmmaterial im Wärmedämm-Verbundsystem zeichnet sich ROCKWOOL Steinwolle insbesondere durch ihre hervorragenden Eigenschaften beim Wärme-, Schall- und Brandschutz aus.
Coverrock X 2
Foto ©: Rockwool 

WDVS mit Steinwolle für Behaglichkeit und Wohnkomfort
Menschen verbringen inzwischen bis zu 90 Prozent ihrer Zeit in geschlossenen Räumen, den Großteil davon zuhause. Durch die hervorragenden Eigenschaften eines WDVS mit Steinwolle kann im Haus jederzeit eine angenehme Temperatur gehalten werden. Dadurch werden Kosten für Heizung bzw. Kühlung des Gebäudes reduziert. Dies trägt zur
Reduktion der Energiekosten ebenso bei wie zum Umweltschutz.

WDVS mit Steinwolle für wirksamen Schallschutz
Ein weiterer Wohlfühlaspekt ist der Schallschutz. Wenn laute Geräusche, wie Straßenlärm, fast ungefiltert nach drinnen dringen, belastet das die Hausbewohner. Ein WDVS mit Steinwolle kann auch hier Abhilfe schaffen. Der natürliche Dämmstoff schiebt dank seiner offenporigen Struktur ungewolltem Lärm einen Riegel vor – für Ruhe und Entspannung in den eigenen vier Wänden. Steinwolle ist ideal zur Absorption und Regulierung von Schall geeignet. Ausreichend gedämmte Wände können die Schallübertragung um über 50 dB dämpfen. Bereits eine Differenz von 10 dB wird vom menschlichen Gehör als Verdoppelung (oder Halbierung) des hörbaren Geräusches wahrgenommen.

Fassade
Foto ©: Rockwool 

Coverrock X-2: die neue Lösung von ROCKWOOL für WDVS
Coverrock X-2 ist eine gelungene Kombination aus den bewährten Steinwolle-Platten Coverrock II und PTA 036 II und vereint deren Vorteile in sich: so zeichnet sich die neue Putzträgerplatte durch eine erhöhte Abreißfestigkeit von 10 kPa (TR10) aus, verfügt über einen
Bemessungswert der Wärmeleitfähigkeit von λ = 0,034 W/(m∙K) und punktet durch extra-leichte Verarbeitung.

Die Abreißfestigkeit oder auch Zugfestigkeit ist ein maßgeblicher Kennwert für WDVS-Produkte – schließlich müssen die Dämmplatten Eigengewicht, Putz und Windlasten aushalten und mit dem Kleber gut am Untergrund haften.

Mit dem Bemessungswert der Wärmeleitfähigkeit von λ = 0,034 W/(m∙K) bietet sie hervorragenden Wärmeschutz und sorgt Sommer wie Winter für ein angenehmes Raumklima für Behaglichkeit und Wohnkomfort.

Extra-leichte Verarbeitung
Coverrock X-2 ist beidseitig mit einer Haftbrücke beschichtet. In einen maschinell aufgebrachten Klebemörtel kann sie daher besonders leicht eingeschwommen werden. Der Putz kann ebenfalls maschinell und ohne Pressspachtelung aufgetragen werden. Die Verdübelung erfolgt meist oberflächenbündig.

Lieferbar ist die neue „Coverrock X-2“ in Dicken von 80 bis 200 mm. Coverrock X-2 Putzträgerplatten werden mit dem WDVS des
Systemgebers geliefert.

Rockcycle Austria: die Recycling-Lösung von ROCKWOOL
ROCKWOOL Dämmstoffe sind aufgrund ihrer mineralischen Basis zu 100% recycelbar. Baustellenverschnitt kann über den kostenpflichtigen Rücknahme-Service Rockcycle Austria der Produktion von Steinwolle-Dämmungen in den Werken von ROCKWOOL wieder zugeführt werden. So wird aus Steinwolle wieder Steinwolle.

Hinweis: Die Meldung wurde von dem genannten Unternehmen verfasst. Das holzmagazin übernimmt für die Richtigkeit und Aktualität der Inhalte keine Haftung.
wettbewerbe grafik sidebar
 
Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite benutzerfreundlicher zu gestalten. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.