home innenRAUM Österreichische Möbelindustrie im Aufwind
Innenraum
30.01.2018 - Das Gesamtergebnis von Januar bis Ende September 2017 liegt mit 1,67 Milliarden Euro 0,7 % über dem Vorjahreswert.
Ladenmöbel und Wohnmöbel aus Holz verzeichneten die größten Zuwächse bei den Produktionszahlen. Foto: © ADA

Somit sei von einem stabilen Ergebnis für das Gesamtjahr 2017 auszugehen, meldet die Österreichische Möbelindustrie in einer Aussendung. Nach einem schwergängigen zweiten Quartal habe die Branche im Zeitraum von Juli bis September 2017 wieder angezogen und steigerte ihre Produktion nach vorläufigen Zahlen im dritten Quartal 2017 um 9,2 %, heißt es weiter.

Bei der Analyse der vorläufigen Produktionszahlen für die ersten drei Quartale 2017 rangieren die Ladenmöbel mit einem Plus von 19,5 % an erster Stelle, auch Wohnmöbel aus Holz verzeichneten mit +5,5 % ein gutes Ergebnis. Nahezu stabil blieben Sitzmöbel und Teile dafür mit –0,8 %. Leichte Rückgänge verzeichneten indes die Büromöbel mit –1,5 % sowie Matratzen mit –2,0 % und Küchenmöbel mit –2,3 %.

Rund 40 % der in den ersten neun Monaten 2017 produzierten Möbel gingen ins Ausland und erwirtschafteten 875,3 Millionen Euro. Waren im Wert von 342,6 Millionen Euro wurden dabei nach Deutschland geliefert, ein Zuwachs von 5,0 %. Die Einfuhren aus dem Nachbarland gingen im selben Zeitraum um 4,5 % zurück. Auch in Deutschland habe sich im zweiten Quartal, wie in Österreich, die konjunkturelle Situation verlangsamt, so dass bis Ende Oktober sogar ein Minus von 0.2 % bilanziert wurde: „Das zeigt, dass sich die Möbelbranche auch zukünftig auf bewegte Zeiten einstellen muss und nicht von linearen Verläufen ausgehen kann“, so die Österreichische Möbelindustrie.

Die Österreichische Möbelindustrie

Kommentar schreiben

Zum Newsletter anmelden

Abstimmung

Was sind Ihrer Meinung nach die größte Herausforderung für den Holzbau?

Messekalender

Vergessen Sie keine Fachmesse mehr. Wir bieten Ihnen die wichtigsten Termine der Holzbauszene in einem übersichtlichen Kalender. Buchen Sie jetzt Ihren Werbeplatz für 2019! mehr Info
holz Kalender web

Videotipp der Redaktion

Die Städte übertreffen sich laufend mit der Anzahl der Stockwerke der geplanten Holzhochhäuser. Das weltweit höchte Holzhochhaus – das HoHo Wien – wird noch dieses Jahr eröffnet, bis 2041 will Tokio mit 350m das höchste Holzhaus bauen. Wolkenkratzer aus Holz haben Potenzial – sehen so die Städte der Zukunft aus?

Zitat der Woche

„Wie man sieht kann man aus Holz auch schwierige Formen herstellen, wenn es erforderlich ist.“
Ursula Martina Markut, Architektin, über den spektakulären Zubau der Peterskirche in St.Lambrecht. Mehr dazu bald im neuen holzmagazin.

Veranstaltungen & Termine
 

BIM Forum
24.05.2018, Wien
www.businesscircle.at

Österreichische Forsttagung 2018
24.-25.05.2018, Eisenstadt

www.forstverein.at

Carrefour International Du Bois
30.05.-01.06.2018, Nantes
www.timbershow.com
holz 02 18 covereb_schriftzug
Die Themen im Heft 02-2018
  • Bei der Sanierung einer Propstei legte dieser Architekt sein Augenmerk auf die Erhaltung der historischen Substanz.
  • Roboter als Handwerker sorgen für außergewöhnliche Verbindungstechniken. Alles über "Holz nähen"-
  • Wir werfen einen Blick nach Köln, wo dieses Jahr die Dach+Holz, International stattfand. Ein Überblick der neuesten Produkte.
  • Hohlraumböden bieten ausreichend Platz für die Haustechnik und ermöglichen eine flexible Gestaltung.
star_banner
Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite benutzerfreundlicher zu gestalten. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.