Kommentar von Karin Magnes & Andreas Voit

Stell dir vor … unsere Vorstellungen vom Wohnen hätten sich durch Klimawandel und Corona verändert. Eine Utopie.

Serie: Stell dir vor ...

In dieser Serie spielen wir das „Was wäre wenn“-Spiel. Expert*innen aus unterschiedlichen Themenbereichen beschäftigen sich mit Utopien und stellen sich vor, wie die Welt aussehen könnte. 


Anonymität und Individualität mit zahlreichen Entfaltungsmöglichkeiten im verdichteten Zusammenleben in der Stadt sind nicht mehr im dem Ausmaß gefragt, wie es im Jahr 2020 noch der Fall war. Eine neue Lebensform ist seither entstanden, in der das Zusammensein mit wenigen Menschen, zu denen man in engerer Beziehung steht, im Vordergrund steht. Die Produkte, die man im Supermarkt erhält, werden nach ihrer Herkunft gewertet, heimische und regionale Nahrungsmittel haben an Wert gewonnen. 

Werde holzmagazin-Abonnent

Sie wollen noch mehr Bilder, mehr Pläne, mehr Hintergrundinfos. Mehr News, Kolumnen und Lösungen. Dann sind Sie bei uns genau richtig! Jetzt abonnieren und die Vorteile genießen!

Alle Infos zum Abo
Bereits Mitglied?
Karin Magnes & Andreas Voit

Karin Magnes & Andreas Voit

Holzarchitekt*innen Karin Magnes und Andreas Voit leiten ein Architekturbüro in Laßnitzhöhe in der Steiermark. Sie verwenden Holz als zentralen Baustoff und sind spezialisiert auf die Verwendung ökologischer und gesunder Materialien.

www.holzarchitekten.at

wettbewerbe grafik sidebar
 
Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite benutzerfreundlicher zu gestalten. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.