Kommentar von Roland Gruber & Florian Kluge

Stell dir vor ... wir würden nach innen wachsen. Und damit gemeinschaftliche Wohnraum-Lösungen schaffen, die am Land genauso funktionieren wie in der Stadt.

Serie: Stell dir vor ...

In dieser Serie spielen wir das „Was wäre wenn“-Spiel. Expert*innen aus unterschiedlichen Themenbereichen beschäftigen sich mit Utopien und stellen sich vor, wie die Welt aussehen könnte. 


Neue Wohnformen außerhalb von Ballungszentren? Das Projekt B.R.O.T. Pressbaum legt für die Zukunft vor. Foto: Kurz Hoerbst

Gerade in Zeiten der Corona-Pandemie sind Wohnräume mehr denn je wichtige Rückzugs- ,Heimat- und Lebensräume, und nun oft auch Arbeitsräume. In unserer Utopie des zukünftigen Wohnungsbaus wurden neue Lösungen entwickelt und höhere Standards gesetzt. Wir stellten uns Fragen wie:Wie kann wachsender Wohnungsraum aussehen, der den Menschen mehr Entfaltungsmöglichkeiten bietet, dabei aber weniger Naturreserven verbraucht, den Klimawandel nicht beschleunigt, keine Flächen versiegelt und Anonymität und Vereinsamung verhindert? Wie schaffen wir als Architekt*innen lebenswerte Quartiere anstatt monofunktionaler Wohnghettos? In der Stadt ebenso wie am Land.

Werde Community-Mitglied

Sie wollen noch mehr Bilder, mehr Pläne, mehr Hintergrundinfos? Mehr News, Kolumnen und Lösungen? Dann sind Sie bei uns genau richtig!

Kostenloses Probemonat
Bereits Mitglied?
Roland Gruber & Florian Kluge

Roland Gruber & Florian Kluge

sind beide Teil von nonconform, dem Büro für Architektur und partizipative Raumentwicklung mit Standorten in Österreich und Deutschland.

Roland Gruber studierte Architektur und Kulturmanagement, und versucht das Beste aus Land und Stadt zu verknüpfen. Sein Schwerpunkt liegt auf der partizipativen Raumentwicklung für Kommunen, Schulen und Unternehmen.

Florian Kluge ist Landschaftsarchitekt und Spezialist für kreative Beteiligungsprozesse. Als Professor für Projektmanagement leitet er das Institut für Prozessarchitektur an der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft in Alfter bei Bonn.

wettbewerbe grafik sidebar
 
Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite benutzerfreundlicher zu gestalten. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.