Biologisch abbaubar, unzerbrechlich und bis hin zum Kronkorken komplett aus Holzfasern: Die dänische Brauerei Carlsberg arbeitet an der Entwicklung der ersten Holz-Bierflasche.
Beim Geschmack mache man keine Kompromisse, betont das Unternehmen. Foto: Carlsberg
„Green Fiber Bottle“ nennt sich die Flasche, die die Brauerei gemeinsam mit dem Verpackungsunternehmen ecoXpac, dem Innovationsfonds Dänemark sowie Dänemarks Technischer Universität entwickelt. Das Projekt ist auf drei Jahre ausgelegt, das Unternehmen hofft, dass die Bio-Flasche bis dahin marktreif ist.
 
Wie genau die Flasche aussehen werde, sei allerdings noch offen. Durchsichtig werde die Flasche jedenfalls nicht sein, dafür „unzerbrechlich und mit einer sichtbaren Faserstruktur“, zitiert das „manager magazin online“ ein Interview mit dem verantwortlichen Manager Hakon Langen aus dem US-Magazin "Quartz". Um den Geschmack des Getränks nicht zu beeinflussen, soll die Flasche innen beschichtet werden.
 
Wann die Holzflasche auf den Markt kommen wird, ist noch unsicher. Von Seiten der dänischen Brauerei erhofft man sich von dem Projekt jedenfalls, „eine grundlegende Veränderung der Verpackungsmöglichkeiten von Flüssigkeiten“, wie das Unternehmen mitteilt.
 
 
 

Kommentar schreiben

wettbewerbe grafik sidebar
 

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite benutzerfreundlicher zu gestalten. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.