home technik Selber bauen: Holzkugel als Gemüsefarm
Technik
27.02.2017 - Die Pläne des vom dänischen Zukunftslabor Space10 entwickelten „Growroom“, einer kugelförmigen Holzkonstruktion zum Anpflanzen von Gemüse, werden für die Öffentlichkeit freigegeben.

Space 10 sieht den „Growroom“ als „kleine Oase in der Stadt“. Foto: Space10

Lokale Nahrungsmittelproduktion als Alternative zum globalen Versorgungsmodell, und das sogar in der Stadt – das ist die Idee hinter der Entwicklung des Holzpavillons. Die eigenwillige Form des „Growrooms“ ist nicht nur auffällig, sondern minimiert einerseits den nötigen Standplatz und maximiert dabei andererseits die Fläche, auf der Grünes angebaut werden kann. Im Inneren der 2,8 mal 2,5 Meter großen Kugel bleibt außerdem noch „genügend Platz für mindestens eine Person, die das Gemüse pflegen, abernten oder einfach nur etwas Zeit im Grünen verbringen möchte“, schreibt das Magazin „Trends der Zukunft“ online.

Um dem großen Interesse an ihrer Entwicklung gerecht werden zu können, macht das Zukunftslabor, das von IKEA ins Leben gerufen wurde, den „Growroom“ nun zum Open Source-Projekt und gibt die Baupläne frei. „Bei diesem Projekt geht es schließlich um die lokale Versorgung, mit möglichst geringem ökologischen Fußabdruck, darum war es nur folgerichtig, die Produkte vor Ort von fleißigen Händen bauen zu lassen“, so „Trends der Zukunft“. Für die Selbstbau-Holzgemüsefarm sind laut Space10 siebzehn Platten Sperrholz und 500 Schrauben uan Mtaerial erforderlich, neben Gummi-Hämmern und Schraubenzieher wird für den Zuschnitt Zugang zu einer CNC-Fräse oder einem Lasercutter benötigt.

„Growroom“-Pläne

Homepage Space10

Bericht „Trends der Zukunft“ 

Kommentar schreiben

Zum Newsletter anmelden

Messekalender

Vergessen Sie keine Fachmesse mehr. Wir bieten Ihnen die wichtigsten Termine der Holzbauszene in einem übersichtlichen Kalender. Buchen Sie jetzt Ihren Werbeplatz für 2019! mehr Info
holz Kalender web

Videotipp der Redaktion

Der Spatenstich ist Vergangenheit, die Holzlieferanten stehen fest. Nun blicken wir in die Zukunft der Seestadt – dem HoHo Wien.

Zitat der Woche

„Nur ein kompakter Baukörper kann geringste Energiekosten garantieren.“
Herwig Zöhrer, Architekt
Mehr dazu lesen Sie bald in der Ausgabe 01-18 des holzmagazins.

Veranstaltungen & Termine

Dach+Holz, International
20.02.-23.02.2018, Köln
www.dach-holz.com

Energiesparmesse
02.03.-04.04.2018, Wels
www.energiesparmesse.at

Int. Passivhaustagung
09.03.-10.03.2018, München
passivhaustagung.de
hm0817 coverwebeb_schriftzug
Die Themen im Heft 08-2017
  • Die zwei Architekten können beruhigt rutschen, nachdem sie einen Kindergarten in Passivhausqualität geplant haben.
  • Die Tanne macht sich nicht nur als Weihnachtsbaum hervorragend.
  • Ökologisch dämmen liegt schon länger im Trend. Dämmen mit Stroh, das ist aber neu.
  • Unsichtbar und sicher: Neues rund um das Thema Beschläge.
star_banner