home technik esb-Platten: Einfach, sicher, wohngesund
Technik
09.05.2016 - Die montagefreundlichen, emissionsarmen esb-Platten der deutschen Firma elka sorgen für ein angenehmes Raumklima in den eigenen vier Wänden.

Für die Herstellung der Platten werden frische Fichtenholzspäne aus Sägerestholz verwendet, auf Altholz wird komplett verzichtet. Foto: elka

Die Holzwerkstoffplatte aus frischen Fichtenspänen wird von elka im Hunsrück produziert. Im Gegensatz zur OSB-Platte ist die esb-Platte weitgehend diffusionsoffen, ihr π-Wert entspricht dem von Rauspund. Somit kann die esb-Platte auch auf ungeheizten Dachböden eingesetzt werden. Gleichzeitig sind esb-Platten regensicher bis zu einer Dachneigung von 15° und als Unterdeckplatten N+F gemäß ZDVH-Regelwerk/Köln zugelassen. Ihre hohe und gleichmäßige Rohdichte beträgt über 620 kg/m3.

Die Verarbeitung der Platten wird durch ein spezielles Nut-Feder-System erleichtert. Neben ihrer Montagefreundlichkeit und den guten bauphysikalischen Eigenschaften punktet die esb-Platte auch mit ökologischen Qualitäten. Da sie praktisch geruchsfrei ist und sehr geringe VOC und Formaldehydwerte aufweist, wurde sie mit dem Umweltzeichen „Blauer Engel“ ausgezeichnet.

Homepage elka

Webseite „Blauer Engel“

Kommentar schreiben

Zum Newsletter anmelden

Messekalender

Vergessen Sie keine Fachmesse mehr. Wir bieten Ihnen die wichtigsten Termine der Holzbauszene in einem übersichtlichen Kalender. Buchen Sie jetzt Ihren Werbeplatz für 2019! mehr Info
holz Kalender web

Videotipp der Redaktion

Der Spatenstich ist Vergangenheit, die Holzlieferanten stehen fest. Nun blicken wir in die Zukunft der Seestadt – dem HoHo Wien.

Zitat der Woche

„Nur ein kompakter Baukörper kann geringste Energiekosten garantieren.“
Herwig Zöhrer, Architekt
Mehr dazu lesen Sie bald in der Ausgabe 01-18 des holzmagazins.

Veranstaltungen & Termine

Dach+Holz, International
20.02.-23.02.2018, Köln
www.dach-holz.com

Energiesparmesse
02.03.-04.04.2018, Wels
www.energiesparmesse.at

Int. Passivhaustagung
09.03.-10.03.2018, München
passivhaustagung.de
hm0817 coverwebeb_schriftzug
Die Themen im Heft 08-2017
  • Die zwei Architekten können beruhigt rutschen, nachdem sie einen Kindergarten in Passivhausqualität geplant haben.
  • Die Tanne macht sich nicht nur als Weihnachtsbaum hervorragend.
  • Ökologisch dämmen liegt schon länger im Trend. Dämmen mit Stroh, das ist aber neu.
  • Unsichtbar und sicher: Neues rund um das Thema Beschläge.
star_banner