Die Austria Wirtschaftsservice GmbH bietet mit dem Förderprogramm „aws Industrie 4.0“ einen Anreiz, Methoden des „Internets der Dinge“ im Unternehmen voranzutreiben.
Die aws unterstützt Investitionen, mit denen neue Produktions- und Logistikmethoden implementiert werden, die sich unter dem Begriff Industrie 4.0 zusammenfassen lassen. Bildquelle: Pixabay
Automatisierte Prozesse erhöhen nicht nur die Korrektheit der Verarbeitung, sondern steigern auch die Produktionsmengen. Um diesen Umstieg zu erleichtern, bietet das modulare Förderprogramm der Austria Wirtschaftsservice GmbH (aws) Barzuschüsse für alle Phasen der Implementierung von Methoden der Industrie 4.0 und Digitalisierung von Geschäftsprozessen. Gefördert werden die Analyse- und Konzeptphase, Investitionen in Industrie 4.0-fähige Anlagen sowie Schulungs- und Qualifikationsmaßnahmen. Finanzierbare Kosten dabei sind interne und externe Personalkosten, Kosten für Informations- und Kommunikationstechnologie, Sensorik/Aktorik/Robotik, spezielle Komponenten zur Kommunikation von Maschinen und Produkten und avancierte Steuerungseinrichtungen.

Die Förderung erfolgt in Form von Barzuschüssen in der maximalen Höhe von insgesamt 500.000 € pro Projekt und Unternehmen. Eine Einreichung ist jederzeit möglich.

Mehr Informationen dazu finden Sie hier.

Kommentar schreiben

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite benutzerfreundlicher zu gestalten. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.