home technik Schwebendes Holzdach
Technik
27.04.2018 - Die deutsche Hochschule Schwäbisch Gmünd hat ihre neue Mensa mit einer ungewöhnlichen hölzernen Dachkonstruktion versehen.
Die hölzerne Dachkonstruktion wurde von einem interdisziplinären Team von sieben Spezialisten entwickelt. Foto: Michael Schnell

Das schwebende Dach ist das Herzstück der neu gebauten Mensa und wurde wurde vom deutschen Architektenbüro Liebel/Architekten BDA entworfen: Besucher sehen lediglich ein frei hängendes Dach, das sich perfekt in die Umgebung einbettet. Möglich macht dies eine eigens entworfene auf Stahl gestützte Gitterrahmenkonstruktion, die mit Furnierschichtholzplatten und Furnierschichtholzbalken von Metsä Wood umgesetzt wurde.

„Wir haben mit Träger und Decke somit ein einheitliches Design mit identischen Furnieren geschaffen. Aufgrund der Tragfähigkeit des Furnierschichtholzes konnten wir schlanke Träger entwerfen und Dach- und Bodenplatten aus Furnierschichtholz für die Seitenstabilität einsetzen“, so Mark Lukas vom zuständigen Ingenieurbüro . Die für die Dachkonstruktion verwendeten Haupt- und Nebenträger seien nur zehn bis zwölf Zentimeter anstatt der herkömmlichen 16 bis 24 Zentimeter breit und wiesen nur eine sehr geringe Durchbiegung auf.

holzdach text
Die Holzkonstruktion besticht optisch auch im Innenraum der Mensa. Foto: Michael Schnell

Das Dach ist zudem in seiner Neigung so angelegt, dass die Belüftung über ein freies Lüftungskonzept per Querlüftung genutzt werden kann. Außerdem wurde der Dachüberstand so geplant, dass er im Sommer Schatten gibt und im Winter die tiefstehende Sonne einfallen kann. Die Grundidee des Gebäudes war es, so viele natürliche Ressourcen wie möglich zu nutzen. „Deshalb haben wir uns entschieden, das Dach aus Holz zu bauen“, so Architekt Steffen Kainzbauer. (cst)

Metsä Wood

Webseite Liebel/Architekten BDA

Webseite Hochschulen Schwäbisch Gmünd

Kommentar schreiben

Zum Newsletter anmelden

Abstimmung

Was sind Ihrer Meinung nach die größte Herausforderung für den Holzbau?

Messekalender

Vergessen Sie keine Fachmesse mehr. Wir bieten Ihnen die wichtigsten Termine der Holzbauszene in einem übersichtlichen Kalender. Buchen Sie jetzt Ihren Werbeplatz für 2019! mehr Info
holz Kalender web

Videotipp der Redaktion

Die Städte übertreffen sich laufend mit der Anzahl der Stockwerke der geplanten Holzhochhäuser. Das weltweit höchte Holzhochhaus – das HoHo Wien – wird noch dieses Jahr eröffnet, bis 2041 will Tokio mit 350m das höchste Holzhaus bauen. Wolkenkratzer aus Holz haben Potenzial – sehen so die Städte der Zukunft aus?

Zitat der Woche

„Wie man sieht kann man aus Holz auch schwierige Formen herstellen, wenn es erforderlich ist.“
Ursula Martina Markut, Architektin, über den spektakulären Zubau der Peterskirche in St.Lambrecht. Mehr dazu bald im neuen holzmagazin.

Veranstaltungen & Termine
 

BIM Forum
24.05.2018, Wien
www.businesscircle.at

Österreichische Forsttagung 2018
24.-25.05.2018, Eisenstadt

www.forstverein.at

Carrefour International Du Bois
30.05.-01.06.2018, Nantes
www.timbershow.com
holz 02 18 covereb_schriftzug
Die Themen im Heft 02-2018
  • Bei der Sanierung einer Propstei legte dieser Architekt sein Augenmerk auf die Erhaltung der historischen Substanz.
  • Roboter als Handwerker sorgen für außergewöhnliche Verbindungstechniken. Alles über "Holz nähen"-
  • Wir werfen einen Blick nach Köln, wo dieses Jahr die Dach+Holz, International stattfand. Ein Überblick der neuesten Produkte.
  • Hohlraumböden bieten ausreichend Platz für die Haustechnik und ermöglichen eine flexible Gestaltung.
star_banner
Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite benutzerfreundlicher zu gestalten. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.