home technik Gut geputzt und ausgezeichnet
Technik
21.06.2018 - Zur Massivholzbauweise zählen auch Systeme mit dem Holzwerkstoff OSB. Neben einer rationellen Vorfertigung und Bearbeitung kann das Holzbausystem von Swiss Krono direkt mit Innenbeschichtungen versehen werden und räumte unter anderem dafür den materialPREIS 2018 in der Kategorie „Ökologie“ ab.


In Mitteleuropa versteht man unter Massivholzbauweise in erster Linie Holzbausysteme mit großformatigen, plattenförmigen Vollholzelementen wie Brettsperrholztafeln oder Brettstapel-Massivholzelementen. Das kreuzweise Verleimen der Brettlamellen zu Platten ist bis über 20 m Länge und über 3 m Breite möglich. Je nach Hersteller können Massivholzelementsysteme auch besondere Anforderungen an die Akustik oder Einbindung der Haustechnik erfüllen. Im mehrgeschossigen Holzbau gibt es auch Systeme mit Furnierschichtholz als Flächentragwerk in Form von Stegträgern oder zur Beplankung im Holzrahmenbau überall dort, wo deutlich höhere Zug- und Biegefestigkeiten nötig sind. Zusätzlich gibt es zertifizierte Holzbausysteme mit großflächigen Brettsperrholzplatten in Kombination mit Furnierschichtholz-Elementen.
Besonders lange Flächentragelemente sind die Kielsteg-Bauelemente aus Vollholz verleimt mit Furniersperrholzplatten oder OSB. Durch ihre charakteristische Zellenbauweise lassen sich bis zu 35 m lange und 1,2 m breite, vorgefertigte Geschossdecken und Dachkonstruktionen herstellen.

Schnelles Wohnen
Eine Sonderstellung unter den Massivholzbauweisen und eine Alternative zur Konstruktion von tragenden Wänden, Decken und Dächern ist das Holzbausystem mit dem MagnumBoard von Swiss Krono. Basis für die MagnumBoard Elemente sind OSB/4 Platten im Format 18,0 x 2,8 m und einer Dicke von 25 mm, die durch ihre bauaufsichtliche Zulassung wesentlich höhere deutlich höhere technische Werte aufweisen als herkömmliche OSB/4-Platten nach EN 300. Die OSB-Platten des Herstellers mit Längen zwischen 6,5 und 18 m werden dabei als Swiss Krono Longboard OSB definiert. Die OSB/4 Platten werden von Lizenznehmern in drei bis zehn Lagen miteinander verleimt und mittels CNC-Technik zu individuell gefertigten Wand-, Decken oder Dachbauteilen formatiert. Das Endergebnis sind fugenarme und winddichte Gebäudekonstruktionen.
Mit den großen Formaten können Gebäude über die gesamte Länge mit nur einem Element errichtet werden. Das System bietet alle Eigenschaften eines massiven Wand-, Decken- und Dachaufbaus mit besonderen Möglichkeiten zur Rationalisierung – auch aufgrund der einfachen Bearbeitbarkeit von OSB. Aufstockungen und Sanierungen lassen sich mit dem Holzbausystem unkompliziert realisieren. Die Größe der Elemente erlaubt großflächig lastabtragende Konstruktionen und optimale Ausnutzung des vorhandenen Platzes. In dichtbesiedelten Stadtgebieten oder bei der Bebauung von Lücken bewähren sich Magnumboard Elemente immer häufiger. „Durch eine begünstigte Abbrandrate sind Objekte der Gebäudeklassen 4 und 5 ebenfalls realisierbar“, verwies Uwe Jöst, Geschäftsführer der Swiss Krono GmbH vor Kurzem auf der Fachmesse Dach+Holz International in Köln.

Oberfläche mit Gestaltungsvielfalt
Brettsperrholztafeln bieten eine hochwertige, edle Optik bei Sichtanwendungen und werden auch im Stoßbereich fugen- und rissfrei ausgeführt. Eine besondere Sorgfalt oder Vorkehrungen zur Fugenfreiheit sind im Gegensatz dazu beim MagnumBoard nicht erforderlich. Zusätzlich ist es direkt beschichtbar – ohne vorherige Beplankung mit Gipskarton. Grund dafür ist zum einen die geschliffene Oberfläche der OSB-Platte, auf die sich eine Beschichtung direkt auftragen lässt. Zum anderen entstehen durch das Großformat keine Fugen innerhalb einer Wand. Geeignete Putze für die Innenbeschichtung haben die Systempartner von Swiss Krono, Knauf, Sto und Caparol auf das Bausystem abgestimmt.
Ein aktuelles Referenzprojekt einer Modulbauweise mit dem Longboard OSB von Swiss Krono ist das temporäre Verwaltungsgebäude der Deutschen Rentenversicherung in Münster mit 2.400 m² Gesamtfläche auf 3 Etagen samt Interims Reha-Klinik auf Norderney mit 34 Patientenbetten auf knapp 1.000 m² über 2 Etagen. Insgesamt verbaute das ausführende Holzbauunternehmen, die Erne AG Holzbau aus Laufenburg in der Schweiz, dabei im Frühjahr rund 13.200 m² OSB/4. Der Transport vom schweizerischen Aargau bis in den hohen Norden war eine logistische Herausforderung: So wurden die zu 70 % in der Schweiz vorgefertigten Module mit LKW ins nordrhein-westfälische Hünxe geliefert, wo der technische Ausbau stattfand. Weiter ging es dann mit der Fähre. Hier lag die Schwierigkeit darin, die Transportauflagen der Insel zu erfüllen, da ein Gewicht von 6 t pro Modul nicht überschritten werden durfte. So wurden mehrere kleine Module vorgefertigt, die erst vor Ort entsprechend zusammengesetzt wurden. So konnten täglich 10 Module verfrachtet werden und über den Seeweg auf die Insel gelangen. Der Modulaufbau vor Ort betrug gerade einmal vier Tage.

„Das Material überzeugt mit herausragender Materialkompetenz“
So lautete die Begründung für die Auszeichnung des Holzbausystems Swiss Krono Magnumboard OSB mit dem materialPREIS 2018. Aus 118 Einreichungen hat das System die Anerkennung in der Kategorie „Ökologie“ erhalten. Ein ausschlaggebender Punkt für die Anerkennung sei die Möglichkeit, die Oberflächen direkt zu beschichten. Besondere Beachtung fand die Beschichtung mit natürlichem Rotkalk, der die Luftfeuchtigkeit und das Raumklima regulieren soll. (asp)

DSC 1948 press web
Die OSB-Platte erlaubt eine direkte Beschichtung mit Farbe oder Innenputz.Bildquelle: Swiss Krono Deutschland

Vas 26 press web
Schneller Baufortschritt mit vorgefertigtem Swiss Krono Magnumboard OSB. Bildquelle: Swiss Krono Deutschland

IMG 9924 press
Montage der Holzwerkstoff-Holzmodule von Swiss Krono.Bildquelle: Swiss Krono Deutschland

Kommentar schreiben

Zum Newsletter anmelden

Abstimmung

Was denken Sie, ist der Baustoff der Zukunft?

Messekalender

Vergessen Sie keine Fachmesse mehr. Wir bieten Ihnen die wichtigsten Termine der Holzbauszene in einem übersichtlichen Kalender. Buchen Sie jetzt Ihren Werbeplatz für 2019! mehr Info
holz Kalender web

Zitat der Woche

„In der Steiermark wird der Holzbau von der Politik eingefordert und unterstützt.“
Simon Speigner, sps Architekten zu den Holzbauten auf dem ehemaligen Gelände der Hummelkaserne in Graz.

Veranstaltungen & Termine
 

Interforst München
18.-22.07.2018, München
www.inferforst.com

Wood Products & Technology
28.-31.08.2018, Göteborg
www.messeninfo.de

Internationale Holzmesse, Klagenfurt
29.08.-01.09.2018, Klagenfurt
www.kaertnermessen.at
hm04 18 covereb_schriftzug
Die Themen im Heft 04-2018
  • Es wurde Zeit für neue kind- und umweltgerechte Spielräume in Lauterach: Natürlich in Holzbauweise.
  • Ein Vergleich des Fertighausmarktes: Österreich vs. Deutschland
  • Wann sollte der neue Parkettboden besser schwimmend verlegt werden?
  • Hanfkalk ist ein Material des Vergangenheit. Bald soll es als Fassadenmaterial unsere Häuser und Städte zurückerobern.
star_banner
Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite benutzerfreundlicher zu gestalten. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.